Start Politik International 200 Taranteln in Koffer von Deutschen entdeckt

200 Taranteln in Koffer von Deutschen entdeckt

153

Am internationalen Flughafen von Amsterdam haben die Behörden mehr als 200 lebende Taranteln beschlagnahmt.

Die Tiere befanden sich im Gepäck eines deutschen Urlauberpaares.
Dem niederländischen Finanzministerium zufolge wurden auch Käfer, Grashüpfer und Tausendfüßler gefunden. Die Insekten befanden in Schachteln und Dosen und wurden zwischen der Kleidung versteckt. Die Touristen gaben an, dass sie die Tiere in Peru in der freien Natur gesammelt haben.
Die Tiere wurden den zuständigen Behörden für weitere Untersuchungen übergeben. Gegen das Schmuggler-Paar wurden Ermittlungen eingeleitet.
Der Fund ist kein Einzelfall. Der Flughafen Amsterdam-Schiphol ist ein beliebter Ort für Tierschmuggler. Doch der Fall ist in seinem Umfang einzigartig. Eine Sprecherin des Finanzministeriums teilte mit, dass den Behörden eine derartige Menge an Tieren im Gepäck von Touristen noch nie untergekommen sei.

Vorheriger ArtikelWährungschaos: Ausschreitungen im Iran
Nächster ArtikelGestorben

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein