Start Politik Deutschland SPD-Chef Gabriel greift Banken an – Strenge Regulierung gefordert

SPD-Chef Gabriel greift Banken an – Strenge Regulierung gefordert

191

Der SPD-Vorsitzende Sigmar Gabriel geht auf die Banken los.

Angesichts immer neuer Rettungsaktionen für Banken will fordert Gabriel, die Finanzwirtschaft stärker zu regulieren und zur Kasse zu bitten. Die Banken würden die Staaten erpressen und die Politik diktieren, heißt es in einem Thesenpapier Gabriels. Trotz Finanzkrise würden sie ihre riskanten Beschäfte weiter betreiben. Und wenn es schief gehe, forderten sie Rettungspakete bei der Politik, kritisierte der SPD-Chef. Der Bankenverband ließ die Kritik nicht auf sich sitzen und schoss zurück. Gabriel betreibe „flache Wahlkampfpolemik“. Auch von CDU und FDP kamen scharfe Worte.

Vorheriger ArtikelTürkei schließt Grenzübergang nach Syrien
Nächster ArtikelSyrien

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein