Start Politik Deutschland Hessens Datenschutz will Überwachungsvorwürfe gegen Aldi klären

Hessens Datenschutz will Überwachungsvorwürfe gegen Aldi klären

190

Hessens Datenschutzbeauftragter prüft Vorwürfe gegen Aldi, wonach Kunden und Mitarbeiter heimlich gefilmt worden sein sollen.

Auch Frauen in kurzen Röcken sollen Ziel gewesen sein. Ulrike Müller, die Sprecherin des Datenschutzbeauftragten, sagte am Montag, dass es sein könnte, dass einzelne Filialen in Hessen ein von Datenschützern akzeptiertes Videoüberwachungskonzept nicht eingehalten haben. Doch bisher sei es laut Müller noch zu früh für eine rechtliche Einschätzung.

Vorheriger ArtikelLebenslange Haft für Mord an zwölfjährigem Sohn
Nächster ArtikelDeutschland vor Ende des Jobbooms

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein