Start Allgemein Eurohypo und Commerzbank:Das Ende einer Beziehung?

Eurohypo und Commerzbank:Das Ende einer Beziehung?

159

Die Eurohypo hat die deutsche Commerzbank einem Bericht zufolge im vergangenen Jahr stärker belastet als gedacht.

Für 2010 zeichne sich ein Verlust des Immobilien- und Staatsfinanzierers von 700 bis 800 Millionen Euro ab, berichtete das „Handelsblatt“ heute vorab unter Berufung auf Finanzkreise.Für die Commerzbank wird es zeit sich einen Käufer für die Eurohypo zu suchen, wenn es denn überhaupt einen gibt.

Vorheriger ArtikelSoforthile für Tunesien
Nächster ArtikelSarrazin:London kein guter Platz für Ihn

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein