Start Allgemein Österreich:schlechte Bezahlung?

Österreich:schlechte Bezahlung?

155

Weil ihm die Spielschulden über den Kopf wuchsen und deshalb sein Haus in Niederösterreich versteigert werden sollte, ist ein Minister-Chauffeur zum bewaffneten Bankräuber geworden. Doch die Freude über den Geldsegen währte nicht lange – bereits wenige Stunden nach dem Coup klopfte die Polizei an seine Tür.

Vorheriger Artikelvan Bommel:kein guter Anfang
Nächster ArtikelÄgypten:Anarchie

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein