Start Allgemein China:Derivategeschäfte

China:Derivategeschäfte

157

Chinesische Banken sollen Derivategeschäfte künftig entsprechend ihres Risikomanagements und abhängig vom Eigenkapital eingehen dürfen.
Je besser das Risikocontrolling der Institute ist und je mehr Eigenkapital sie vorhalten, umso umfangreichere Derivategeschäfte sollen sie vornehmen können, teilte die chinesische Behörde für Bankenaufsicht am Donnerstag mit. Zudem sollen die Banken mehr Verantwortung gegenüber ihren Kunden übernehmen, indem sie diese auf mögliche Gefahren von Derivategeschäften hinweisen.China will seinen Derivatemarkt ausbauen, um den heimischen Investoren mehr Absicherungsinstrumente zur Verfügung zu stellen. Die jüngste Finanzkrise hat die Behörden jedoch dazu veranlasst, dabei vorsichtig vorzugehen. Denn der außerbörsliche Derivatemarkt gilt vielfach als Auslöser dieser Krise.

Vorheriger ArtikelOBM Jung LE: Belohnung für einen Vasallen?
Nächster ArtikelSimca:kennen Sie die Automarke noch?

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein