Start Allgemein 260 Beschwerden

260 Beschwerden

37
Alexas_Fotos (CC0), Pixabay

Im vergangenen Jahr gingen bei der Unabhängigen Beschwerdestelle der sächsischen Polizei knapp 260 Eingaben ein, wie aus einer Mitteilung der Staatskanzlei in Dresden hervorgeht. Diese Zahl entspricht in etwa der Anzahl der Beschwerden im Vorjahr. Von den eingegangenen Beschwerden stammten 24 von Polizisten selbst, während die übrigen von Bürgern eingereicht wurden. Etwa 100 Beschwerden wurden als begründet oder teilweise begründet eingestuft, wobei häufig das unangemessene Auftreten von Beamten kritisiert wurde. Besonderes Augenmerk wurde auch auf das Verhalten von Polizisten im Straßenverkehr gelegt. In 14 Fällen wurden strafrechtliche und in fünf Fällen disziplinarrechtliche Ermittlungen eingeleitet, um den Anschuldigungen nachzugehen.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein