Start Allgemein Inflationsrate im März

Inflationsrate im März

68
geralt (CC0), Pixabay

Die Inflationsrate in Deutschland ist im März auf den niedrigsten Stand seit fast drei Jahren gesunken. Laut Angaben des Statistischen Bundesamtes stiegen die Verbraucherpreise im Vergleich zum Vorjahr nur noch um 2,2 Prozent. Im Februar lag die Inflationsrate noch bei 2,5 Prozent. Diese Entwicklung ist vor allem auf gesunkene Preise für Energie und Nahrungsmittel zurückzuführen. Im Durchschnitt waren Energiekosten im März um 2,7 Prozent niedriger als im Vorjahreszeitraum. Nahrungsmittel verbilligten sich erstmals seit Februar 2015 um 0,7 Prozent. Hingegen stiegen die Preise für den Besuch von Gaststätten und Restaurants weiter an.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein