Start Politik Deutschland Insolvenzen – kein guter Trend

Insolvenzen – kein guter Trend

64
geralt (CC0), Pixabay

Die Insolvenzen von Unternehmen nehmen weltweit zum dritten Mal in Folge zu, so die Prognose des Kreditversicherers Allianz Trade. Dieser Trend, der auch in Deutschland zu beobachten ist, wenn auch mit einer gewissen Verzögerung im Vergleich zu anderen europäischen Ländern, wird von den Volkswirten der Allianz-Tochter erwartet.

Die Gründe für diesen Anstieg liegen in der anhaltenden Wirtschaftsschwäche, strukturellen Herausforderungen und engeren Finanzierungsbedingungen. Besonders alarmierend ist dabei, dass jede Insolvenz nicht nur das betroffene Unternehmen trifft, sondern auch direkte Auswirkungen auf die Arbeitsplätze hat.

So dürften die Insolvenzen bei deutschen Unternehmen im Vergleich zum Vorjahr um 13 Prozent zunehmen, was die Arbeitsplatzsicherheit vieler Menschen gefährdet. Dies unterstreicht die Dringlichkeit von präventiven Maßnahmen und Unterstützungsangeboten für Unternehmen, um die negativen sozialen Folgen wie Jobverluste zu minimieren.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein