Start Allgemein FMA Österreich informiert: Aussetzung des Anteilscheingeschäftes – ERSTE BOND CHINA

FMA Österreich informiert: Aussetzung des Anteilscheingeschäftes – ERSTE BOND CHINA

113
geralt (CC0), Pixabay

Aussetzung des Anteilscheingeschäftes

ERSTE BOND CHINA

Betreffend den „ERSTE BOND CHINA“, einen von der Erste Asset Management GmbH verwalteten Miteigentumsfonds gemäß § 2 Abs. 1 und 2 Investmentfondsgesetz 2011 (InvFG 2011), wird das Anteilscheingeschäft vom 02.10.2023 bis 09.10.2023 iSd § 56 InvFG 2011 infolge von Börsefeiertagen ausgesetzt.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein