Start Allgemein Bekanntmachung: FMA verhängt Sanktion wegen einer verspäteten Meldung eines Eigengeschäfts

Bekanntmachung: FMA verhängt Sanktion wegen einer verspäteten Meldung eines Eigengeschäfts

173
stevepb / Pixabay

Österreichs Finanzmarktaufsicht (FMA) teilt mit, dass sie gegen ein Aufsichtsratsmitglied einer Emittentin wegen Verstoßes gegen die Marktmissbrauchsverordnung (MAR, Verordnung (EU) 596/2014) durch eine verspätete Meldung eines Eigengeschäfts eine Geldstrafe von EUR 12.000,- (im Wege der beschleunigten Verfahrensbeendigung gemäß § 22 Abs 2b FMABG) verhängt hat. Das Straferkenntnis ist rechtskräftig.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein