Start Allgemein Einigung

Einigung

52
iriusman (CC0), Pixabay

Die EU-Staaten haben sich angesichts hoher Energiepreise auf europäische Notmaßnahmen verständigt, um Strom zu sparen und Entlastungen zu finanzieren.

Die zuständigen Ministerinnen und Minister einigten sich heute darauf, dass Energieunternehmen künftig einen Teil ihrer Krisengewinne an den Staat abgeben müssen, wie die tschechische Ratspräsidentschaft mitteilte.

Vorheriger ArtikelProduktintervention: BaFin schützt Kleinanleger vor unbegrenzten Verlusten beim Future-Handel
Nächster ArtikelWarnung-Handelsplattform uniglobal-invest.com/de: BaFin ermittelt gegen verantwortlichen Betreiber

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein