Start Allgemein Wie eine gute Idee Anlegergelder vernichtet – The Generation Forest eG (vormals:...

Wie eine gute Idee Anlegergelder vernichtet – The Generation Forest eG (vormals: Waldmenschen eG)

57
GiselaFotografie (CC0), Pixabay

Die letzte im Unternehmensregister hinterlegte Bilanz einmal auf den richtigen und wahren Nenner gebracht. Aus unserer Sicht möglicherweise nur eine Selbstversorger-Genossenschaft, denn wo kommt sonst bitte so ein erheblicher Verlust her? Schaut man sich die Bilanz einmal genauer an, dann muss man einmal die Frage stellen, ist das nicht eigentlich eine verkappte Anlagegenossenschaft?

thegenerationforrestbilanzzumvergessen

Zitat aus der Bilanz:

Erläuterungen zur Bilanz und zur Gewinn- und Verlustrechnung
I. Bilanz1. Die Genossenschaft hatte 2017 10 Aktien à B/. 1.000,00 (=USD 1.000,00) der Waldmenschen S.A., in Panama City, Panama, zum Gesamtkaufpreis von B/. 475.000,00 (= USD 475.000,00) erworben. Darauf wurden bis zum Bilanzstichtag 2018 EUR 380.000,00 angezahlt. Der Restbetrag von EUR 28.901,00 wurde Anfang 2019 gezahlt.

Die Genossenschaft war alleinige Gesellschafterin der Waldmenschen S.A.

Die Genossenschaft hatte 2019 10 Aktien ä USD 1.000,00 der VWT S.A., in San Felix, Panama, zum Gesamtkaufpreis von USD 514,645,00 erworben. Der Kaufpreis wurde vollständig in 2019 gezahlt. Die Genossenschaft war alleinige Gesellschafterin der VWT S.A.

Am 6. Mai 2020 wurde die Fusion der Waldmenschen S.A. (übernehmender Rechtsträger) und der VWT S.A. (übernommener Rechtsträger) durchgeführt und mit öffentlicher Urkunde Nr 4162 bestätigt.

Ein Jahresabschluss der fusionierten Gesellschaft zum 31.12.2020 liegt vor. Das Eigenkapital beträgt zum 31.12.2019 USD 21.436,00. Das Geschäftsjahr 2020 endete mit einem Jahresüberschuss von USD 1.168,00.

2. Die Forderungen und sonstigen Vermögensgegenstände haben eine Restlaufzeit von unter einem Jahr.

3. Die Verbindlichkeiten haben sämtlich eine Restlaufzeit unter einem Jahr

Wir sagen hier ganz klar

Finger weg!

 

 

Vorheriger ArtikelExpress Kredit und die angeblich erforderliche Todesfallversicherung
Nächster ArtikelRKI die Tageszahlen

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein