Start Finanzglossar Zins

    Zins

    164
    kalhh (CC0), Pixabay

    Der Zins ist das Entgelt für die Überlassung von Kapital. Das bedeutet, dass ein Anleger einen bestimmten Zins dafür erhält, dass er sein Geld für eine bestimmte Zeit verleiht.

    Auf der anderen Seite zahlt man selbst einen bestimmten Preis dafür, dass man fremdes Geld zur Verfügung gestellt bekommt, man also einen Kredit aufnimmt.

    Beachten sollten Sie, dass der Zinssatz einer Geldanlage nicht unbedingt dem tatsächlichen Gewinn entspricht, den Sie mit dieser Geldanlage erwirtschaften können. Von den Zinseinnahmen müssen noch Steuern abgezogen werden, sofern der Sparerfreibetrag schon ausgeschöpft ist. Außerdem muss man die Geldentwertung, also die Inflation, ebenfalls berücksichtigen.

    Vorheriger ArtikelZertifikat
    Nächster ArtikelStaatsanwaltschaft Osnabrück

    HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

    Please enter your comment!
    Please enter your name here