Start Allgemein Exporo-Projekt „Ärztehaus Poppenbüttel“ – Totalverlustrisiko

Exporo-Projekt „Ärztehaus Poppenbüttel“ – Totalverlustrisiko

285

Unter „coming soon“ bewirbt Exporo das Projekt „Ärztehaus Poppenbüttel“ in Hamburg. Jeweils etwa zur Hälfte werden die erforderlichen rund 5,8 Millionen Euro durch die Anleger und eine Bank finanziert. Auch hier handelt es sich wieder um ein Nachrangdarlehen, bei dem der Privatanleger nach der Bank bedient wird, so dass wir wieder das übliche Risiko haben.

Hier die Ankündigung von EXPORO:

in Kürze startet unser neues Exporo Bestand Immobilieninvestment “Ärztehaus Poppenbüttel”.

Informieren Sie sich mit Hilfe des neuen Videos und Exposés vollumfänglich über das Objekt und erfahren Sie direkt den Starttermin!

Durch das geringe Volumen von nur 2,95 Mio. € und die Attraktivität des Objekts erwarten wir einen schnellen Abschluss der Finanzierung.

DAS ERWARTET SIE UNTER ANDEREM BEI „ÄRZTEHAUS POPPENBÜTTEL“:

✓ Erwartete Ausschüttungsrendite: Ca. 4,5 % p.a.*

✓ Erwartete Gesamtrendite: Ca. 6,3 % p.a.*

✓ 100 % und langfristig vermietet.

✓ 6 Fachärzte, eine Apotheke, ein Steuerberater und 4 attraktive Wohnungen.

✓ Zentral im Hamburger Stadtteil Poppenbüttel gelegen, direkt an drei Hauptverkehrsstraßen.

Vorheriger ArtikelGARANTIS GmbH & Co. KG – Investment mit Nachrangdarlehen
Nächster ArtikelAmtsgericht Rastatt – Einziehungsanordnung wegen Urkunds- und Betrugsdelikten

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein