Euro Collect GmbH – Bilanziell überschuldet

Hier noch ein Nachtrag zu unserem Artikel über die Seite probenheld.de, mit der viele Verbraucher mittlerweile Ärger haben. Auffällig ist, dass sämtliche Unternehmen, die in irgendeiner Verbindung mit dem Internetportal probenheld.de stehen, wohl auch mit dem Inkassobüro Euro Collect in irgendeiner Form geschäftlich verbunden zu sein scheinen. Dieses wiederum ist, laut der letzten im Unternehmensregister hinterlegten Bilanz, bilanziell überschuldet.

Das ist ungewöhnlich für solch ein Unternehmen und sicherlich auch ein Umstand, den die zuständige Erlaubnisbehörde für das Unternehmen in Düsseldorf interessiert.

Euro Collect GmbH

Monheim am Rhein (vormals: Düsseldorf)

Jahresabschluss zum Geschäftsjahr vom 01.01.2017 bis zum 31.12.2017

Bilanz

Aktiva

31.12.2017
EUR
31.12.2016
EUR
A. Anlagevermögen 111.992,00 114.130,00
I. Immaterielle Vermögensgegenstände 45.045,00 63.181,00
II. Sachanlagen 54.447,00 38.449,00
III. Finanzanlagen 12.500,00 12.500,00
B. Umlaufvermögen 1.118.712,90 854.010,79
I. Forderungen und sonstige Vermögensgegenstände 214.494,68 47.959,40
II. Kassenbestand, Bundesbankguthaben, Guthaben bei Kreditinstituten und Schecks 904.218,22 806.051,39
C. Rechnungsabgrenzungsposten 1.402,95 793,49
D. nicht durch Eigenkapital gedeckter Fehlbetrag 28.468,48 0,00
Bilanzsumme, Summe Aktiva 1.260.576,33 968.934,28

Passiva

31.12.2017
EUR
31.12.2016
EUR
A. Eigenkapital 0,00 73.483,46
I. gezeichnetes Kapital 25.000,00 25.000,00
1. nicht eingeforderte ausstehende Einlagen -12.500,00 -12.500,00
2. eingefordertes Kapital 12.500,00 12.500,00
II. Bilanzverlust 40.968,48 -60.983,46
III. nicht gedeckter Fehlbetrag 28.468,48 0,00
B. Rückstellungen 13.000,00 11.452,81
C. Verbindlichkeiten 1.247.576,33 883.998,01
Bilanzsumme, Summe Passiva 1.260.576,33 968.934,28

Anhang

Allgemeine Angaben zum Jahresabschluss

Angaben zur Identifikation der Gesellschaft laut Registergericht

Firmenname laut Registergericht: Euro Collect GmbH

Firmensitz laut Registergericht: Düsseldorf

Registereintrag: Handelsregister

Registergericht: Düsseldorf

Register-Nr.: B 72550

Angaben zu Bilanzierungs- und Bewertungsmethoden

Bilanzierungs- und Bewertungsgrundsätze

Erworbene immaterielle Anlagewerte wurden zu Anschaffungskosten angesetzt und, sofern sie der Abnutzung unterlagen, um planmäßige Abschreibungen vermindert.

Das Sachanlagevermögen wurde zu Anschaffungs- bzw. Herstellungskosten angesetzt und, soweit abnutzbar, um planmäßige Abschreibungen vermindert.

In die Herstellungskosten wurden neben den unmittelbar zurechenbaren Kosten auch notwendige Gemeinkosten und durch die Fertigung veranlasste Abschreibungen einbezogen.

Die planmäßigen Abschreibungen wurden nach der voraussichtlichen Nutzungsdauer der Vermögensgegenstände linear und degressiv vorgenommen.

Die Finanzanlagen wurden wie folgt angesetzt und bewertet:

– Beteiligungen zu Anschaffungskosten

– Anteile an verbundenen Unternehmen zu Anschaffungskosten

– Ausleihungen zum Nennwert

– unverzinsliche und niedrig verzinsliche Ausleihungen zum Barwert

– sonstige Wertpapiere zu Anschaffungskosten

Soweit erforderlich, wurde der am Bilanzstichtag vorliegende niedrigere Wert angesetzt.

Forderungen und Wertpapiere wurden unter Berücksichtigung aller erkennbaren Risiken bewertet.

Die Steuerrückstellungen beinhalten die das Geschäftsjahr betreffenden, noch nicht veranlagten Steuern.

Die sonstigen Rückstellungen wurden für alle weiteren ungewissen Verbindlichkeiten gebildet. Dabei wurden alle erkennbaren Risiken berücksichtigt.

Verbindlichkeiten wurden zum Erfüllungsbetrag angesetzt.

Gegenüber dem Vorjahr abweichende Bilanzierungs- und Bewertungsmethoden

Beim Jahresabschluss konnten die bisher angewandten Bilanzierungs- und Bewertungsmethoden im Wesentlichen übernommen werden.

Ein grundlegender Wechsel von Bilanzierungs- und Bewertungsmethoden gegenüber dem Vorjahr fand nicht statt.

Angaben zur Bilanz

Angabe zu Forderungen mit einer Restlaufzeit größer einem Jahr

Der Betrag der Forderungen mit einer Restlaufzeit größer einem Jahr beträgt € 59.803,45 (Vorjahr:
€ 23.086,41).

Angaben zu Forderungen gegenüber Gesellschaftern

Der Wert der Forderungen gegenüber Gesellschaftern beläuft sich auf € 24.886,25 (Vorjahr: € 0,00).

Eigenkapital / nicht gedeckter Fehlbetrag

Die Gesellschaft ist bilanziell überschuldet. In wirtschaftlicher Hinsicht wird diese durch eine Rangrücktritt der Veripay B.V., Maastricht (NL), hinter alle anderen Gläubiger geheilt. Die Geschäftsführung geht von einer positiven Fortführungsprognose aus.

Gewinn-/Verlustvortrag bei teilweiser Ergebnisverwendung

Bei Aufstellung der Bilanz unter Berücksichtigung der teilweisen Ergebnisverwendung wurde im Bilanzgewinn ein Ergebnisvortrag von € 40.983,46 einbezogen.

Angabe zu Restlaufzeitvermerken

Der Betrag der Verbindlichkeiten mit einer Restlaufzeit bis zu einem Jahr beträgt € 1.247.576,33 (Vorjahr: € 883.998,01).

Der Betrag der Verbindlichkeiten mit einer Restlaufzeit größer einem Jahr beträgt € 0,00 (Vorjahr: € 0,00).

Angaben zu Verbindlichkeiten gegenüber Gesellschaftern

Der Betrag der Verbindlichkeiten gegenüber Gesellschaftern beläuft sich auf € 0,00 (Vorjahr: 741,62).

Sonstige Angaben

Durchschnittliche Zahl der während des Geschäftsjahrs beschäftigten Arbeitnehmer

Die durchschnittliche Zahl der während des Geschäftsjahres im Unternehmen beschäftigten Arbeitnehmer betrug 14.

Unterschrift der Geschäftsführung

Düsseldorf, 12. Februar 2019
Euro Collect GmbH

Eduard Müller

sonstige Berichtsbestandteile

siehe Anhang

Angaben zur Feststellung:
Der Jahresabschluss wurde am 15.02.2019 festgestellt.

Kommentar hinterlassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.