Start Politik International Aktivisten: Selbstmordattentäter tötet 50 syrische Soldaten

Aktivisten: Selbstmordattentäter tötet 50 syrische Soldaten

224

Wie die Organisation Syrischer Menschenrechtsbeobachter berichtete, hat ein Selbstmordattentäter an einem Kontrollpunkt der Regierungstruppen in der syrischen Provinz Hama 50 Soldaten getötet.

Der Attentäter soll eine Autobombe gezündet haben. Ersten Erkenntnissen zufolge gehörte der Mann der islamistischen Al-Nusra-Front an. Syrische Medien berichteten auch von dem Anschlag, nannten jedoch keine genaue Opferzahl. Dass es sich bei den Toten um Soldaten handelt, wurde ebenfalls nicht erwähnt.

Vorheriger ArtikelNach „Sandy“: Kleines Erdbeben erschüttert betroffene Gebiete
Nächster ArtikelMehr Sicherheit: Zweite Generation der Euro-Scheine kommt

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein