Start Politik International Vierzehn Verletzte bei erster Stierhatz des Jahres in Pamplona

Vierzehn Verletzte bei erster Stierhatz des Jahres in Pamplona

138

Der erste Tag der traditionellen Stierhatz in Pamplona hat am Samstag zu mehr als einem Dutzend Verletzten geführt.

Dem Roten Kreuz zufolge mussten sechs Menschen zur Behandlung in Krankenhäuser eingeliefert werden. Ein 73-jähriger Einwohner von Pamplona wurde durch einen Hornstoß im Bein verletzt und musste operiert werden. Auch ein jüngerer Mann geriet in eine brenzlige Situation. Ein Bulle erfasste mit seinem Horn den Läufer am Halstuch und schleppte ihn mehr als zehn Meter bis zum Eingang der Arena. Der Schutzengel des Mannes hat ganze Arbeit geleistet. Der Läufer wurde nicht verletzt.

Vorheriger ArtikelDrei Tote bei Unwettern in Deutschland
Nächster Artikel99 Tote bei Überschwemmungen im Süden Russlands

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein