Start Politik Deutschland SPD setzt auf Abweichler im Regierungslager beim Betreuungsgeld

SPD setzt auf Abweichler im Regierungslager beim Betreuungsgeld

169

Medienberichten zufolge setzt SPD-Fraktionschef Frank-Walter Steinmeier auf ein Scheitern des Berteuungsgeldes im Bundestag durch Abweichler im Regierungslager.

Demnach hoffe Steinmeier, dass er eine ausreichende Zahl von Abgeordneten überzeugen könne, dem Betreuungsgeld keine Mehrheit zu geben. Er bezeichnete das Betreuungsgeld als eine bildungspolitische Katastrophe. Hamburgs Bürgermeister Olaf Scholz stellt eine Verfassungsklage des Stadtstaates in Aussicht. Hamburg werde eine Klage gegen das Betreuungsgeld ernsthaft prüfen, wenn ein Gesetz vorliege.

Vorheriger ArtikelErste Warnstreiks in der Metallindustrie
Nächster ArtikelScharfe Kritik aus Kiew an Kanzlerin Merkel

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein