Rebellen Getötet

Die kolumbianischen Streitkräfte haben bei Gefechten 32 Mitglieder der linksgerichteten FARC-Guerilla getötet. Das erklärte Staatschef Juan Manuel Santos am Montag. Weitere zehn Rebellen seien in den vergangenen 24 Stunden bei den Kämpfen in der Umgebung der Ortschaften Vistahermosa und Restrepo festgenommen worden.

Kommentar hinterlassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.