Start Politik International Merkel vereinbart Bündnis gegen Hollande

Merkel vereinbart Bündnis gegen Hollande

188

Kanzlerin Angela Merkel und wichtige EU-Partner haben Medienangaben zufolge vereinbart, den französischen Präsidentschaftskandidaten François Hollande im Wahlkampf nicht zu empfangen.

In einer Absprache haben sich unter anderem Angela Merkel, Italiens Regierungschef Mario Monti und Spaniens Ministerpräsident Mariano Rajoy las auch der britische Premier David Cameron zu diesem Schritt entschlossen. Merkel geht sogar noch einen Schritt weiter. Diese plant, Nicolas Sarkozy im Wahlkampf aktiv zu unterstützen. Außenminister Westerwelle rief dagegen zur Zurückhaltung auf.

Vorheriger ArtikelRussland startet in Präsidentenwahl
Nächster ArtikelOpposition meldet neue Hinrichtungen in Syrien

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein