Start Allgemein Chicago

Chicago

147

Der enge Obama-Vertraute Rahm Emanuel darf nun endgültig für das Bürgermeisteramt in Chicago kandidieren.

Das Oberste Gericht des Staates Illinois entschied, dass Emanuel Bürger der Stadt ist, obwohl er Anfang 2009 nach Washington übersiedelte, um Stabschef im Weissen Haus zu werden. Emanuel hatte seinerzeit sein Haus in Chicago vermietet. Eine niedrigere Gerichtsinstanz entschied kürzlich, dass er damit die Voraussetzungen für eine Kandidatur nicht erfüllt. Gewählt wird am 22. Februar. Emanuel, der Ende vergangenen Jahres sein Washingtoner Amt aufgegeben hat, ist Favorit im Rennen um das Bürgermeisteramt in Chicago.

Vorheriger ArtikelMachtapparat
Nächster ArtikelUSA:Terrorwarnsystem

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein