Start Verbraucherschutz Eon zieht nach

Eon zieht nach

135

Auch Deutschlands größter Energieversorger Eon erhöht jetzt die Strompreise für Millionen Kunden.
Die Regionaltöchter Eon Bayern, Eon Edis und Eon Hanse werden bereits zum 21. März die Stromlieferungen für ihre Kunden verteuern. Auch hier heißt es wieder „Stromversorger wechseln nicht vergessen“ Nur so kann der Verbraucher seine Macht zeigen. Anders ist den Konzernen das nicht beizubringen.

Vorheriger ArtikelDie Bahn: Das Spiel mit der großen Zahl
Nächster ArtikelTunesien kommt nicht zur Ruhe

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein