Start Jahresberichte Fondsinvestments LBBW Asset Management Investmentgesellschaft mbH Stuttgart – Jahresbericht zum 29.02.2024 W&W SachInvest...

LBBW Asset Management Investmentgesellschaft mbH Stuttgart – Jahresbericht zum 29.02.2024 W&W SachInvest (EUR) DE000A1J19U7

39
geralt (CC0), Pixabay

LBBW Asset Management Investmentgesellschaft mbH

Stuttgart

Jahresbericht zum 29.02.2024

Jahresbericht

W&W SachInvest
DE000A1J19U7

Tätigkeitsbericht zum 29.02.2024

I. Anlageziele und Politik

Ziel der Anlagepolitik des Fonds ist es, durch eine Streuung über verschiedene Assetklassen und Anlagemärkte einen möglichst stetigen Wertzuwachs zu erwirtschaften.

Der Fonds ist zu mindestens 51 Prozent in Vermögensgegenständen aus dem Bereich Sachwerte investiert. Vermögensgegenstände aus dem Bereich Sachwerte sind Aktien, einschließlich Real-Estate-Investment-Trusts (REITs), verzinsliche Wertpapiere, die die Wertentwicklung von Edelmetallen nachvollziehen, und inflationsgeschützte Anleihen. Mindestens 25 Prozent des Fondsvermögens werden in Kapitalbeteiligungen i. S. d. § 2 Absatz 8 Investmentsteuergesetz angelegt.

II. Wertentwicklung während des Berichtszeitraums

Das Sondervermögen erzielte im Berichtszeitraum eine Performance in Höhe von 6,43% gemäß BVI-Methode.

Nach der BVI-Methode wird die Wertentwicklung der Anlage als prozentuale Veränderung zwischen dem angelegten Vermögen zu Beginn des Berichtszeitraums und seinem Wert am Ende des Berichtszeitraums definiert; etwaige Ausschüttungen werden rechnerisch neutralisiert.

Die folgende Grafik zeigt die Performanceentwicklung des Sondervermögens im Berichtszeitraum:

III. Darstellung der Tätigkeiten im Berichtszeitraum

a) Übersicht über die Anlagegeschäfte

Darstellung des Transaktionsvolumens während des Berichtszeitraumes vom 01. März 2023 bis 29. Februar 2024

Transaktionsvolumen im Berichtszeitraum

Bezeichnung Kauf Verkauf Währung
Aktien 868.463,06 -924.410,79 EUR
Investmentanteile 16.128.030,54 -29.117.398,60 EUR
Zertifikate 2.573.341,94 -6.930.598,89 EUR
Derivate* (gesamt) 116.610.833,37 -100.837.837,40 EUR
davon Devisentermingeschäfte (ohne Devisenkassageschäfte) 85.183.544,24 -81.254.809,73 EUR
davon Terminkontrakte 31.427.289,13 -19.583.027,67 EUR

Bei Derivaten erfolgt die Angabe des Transaktionsvolumens anhand des anzurechnenden Wertes und beinhaltet sowohl Opening- als auch Closinggeschäfte.
Verfallene Derivate sind in den ausgewiesenen Werten nicht enthalten.

b) Allokation Renten /​ Aktien

Die folgende Grafik zeigt die Entwicklung der Rentenquote, welche als Prozentsatz des Rentenbestandes (inklusive Rentenzielfonds) am Fondsvolumen im Berichtszeitraum definiert ist:

Rentenquote

Die Duration sowie Nettoduration (i.e. Duration inklusive Futures- und Kassenposition) des Sondervermögens im Berichtszeitraum zeigt folgende Grafik:

Duration, Nettoduration

Die Entwicklung der Aktienquote (inklusive Aktienzielfonds) und der Nettoaktienquote (i.e. Aktienquote inklusive Derivatepositionen) im Geschäftsjahr sind den nachfolgenden Grafiken zu entnehmen:

Aktienquote

Nettoaktienquote

c) Strukturveränderungen

Die Strukturveränderungen im Fonds zwischen Beginn und Ende des Berichtszeitraums werden nachfolgend dargestellt:

Analyse der Branchenallokation im Aktienbereich:

Branche Anteil am Aktienvermögen 29.02.2024 Anteil am Aktienvermögen 01.03.2023
Immobilien 100,00% 95,74%
Konsumgüter private Haushalte 0,00% 2,05%
Baugewerbe 0,00% 2,21%
Gesamt 100,00% 100,00%

d) Strategische Managemententscheidungen im Berichtszeitraum

Zur Abbildung der Inflations- bzw. Sachwertstrategie des Fonds spielen Anlagen in Aktien eine wichtige Rolle. Im Fonds werden zu diesem Zweck immer mindestens 25% im entsprechenden Aktiensegment angelegt. Um das Aktiensegment möglichst breit zu diversifizieren, haben wir das Aktienportfolio gezielt global ausgerichtet und zusätzlich um aussichtsreiche Sektor- bzw. Themeninvestments ergänzt. Zu diesen zählt analog zum Vorjahr unter anderem das Thema Nachhaltigkeit, dass primär durch einen thematischen ETF (BNP P.Easy-ECPI Circ.Econ.Ldrs Namens-Ant.) abgebildet wird. Zudem wird weiterhin an Zukunftsthemen wie Biotechnologie (MEDICAL – MEDICAL BioHealth Inh.-Ant.) festgehalten.

Neu aufgenommenen wurde zudem das Thema Automatisierungstechnik (STOXX Automation & Robotics Index), das weiterhin eine zunehmende Bedeutung in unserer Gesallschafft genießt.

Gemäß dem Vorjahr haben wir sowohl bei den thematischen als auch bei den regionalen Investments bewusst auf Direktanlagen verzichtet und stattdessen überwiegend in günstige, breit gestreute und sehr liquide ETFs investiert.

Analog zum Aktiensegment sind auch im Segment der inflationsgeschützten Anleihen aktiv gemanagte Fonds und passive ETFs, mit globaler und regionaler Ausrichtung, enthalten. Beibehalten wurden die bestehenden Positionierungen in den aktiven Fonds der Fondsgesellschaften AXA Investment Managers (AXA World Fds-Global Infl. Bds) sowie Nomura Asset Management (Nomura Real Return Fonds), die den Rentensektor globale inflationsgeschützte Anleihen abdecken. Getrennt hat man sich indes von einem weiteren aktiven Fonds von Danske Invest Management (Danske Invt-Gl.Inf.-Lk.Bd S.D. Namens-Anteile), der ebenfalls in inflationsgeschützte Anleihen investiert, allerdings mit einer kürzeren Duration. Da sich aufgrund der Zins- und Inflationsentwicklung neue Opportunitiäten eröffneten, wurden zur besseren Diversifizierung und um von den höheren laufenden Renditen zu profitieren in weitere Rententhemen investiert. Dazu zählen unter anderem Anleihen-ETFs mit längerer Laufzeit (iShsIV-DL Treas.Bd 20+yr U.ETF Reg.Shares EUR Hdgd, iShsII-EO Gov.Bd 15-30yr U.ETF), ein aktiver Rentenfonds mit Nachrängen (BANTLEON SEL.-Corpor. Hybrids) und Hochzinsanleihen (Laz.Nordic H.Yield Bd Reg.Shs EA).

Der dritte Block des Fonds besteht einerseits aus dem Segment Pfandbriefe und andererseits aus REITs bzw. Immobilienaktien. Zum Geschäftsjahresende halten wir im Segment Pfandbriefe zwei aktiv gemanagte Fonds der skandinavischen Spezialisten von Nordea (Nordea 1-Europ.Covered Bond Fd) und Danske (Danske Inv.SICAV-Dan.Mort.Bd). Die größten Veränderungen innerhalb des Berichtszeitraums erfolgten im REITs-/​Immobilienaktien-Portfolio. Um das Portfolio kostengünstiger aufzustellen, und gleichzeitig die Chancen auf eine Outperformance gegenüber unserer Benchmark zu erhöhen, wird dieser Bereich über ein quantitatives Modell gesteuert, dass alle REITs-/​Immobilienaktien innerhalb unseres Referenzindexes auf Basis von Faktoren bewertet und die besten Titel auswählt. Im Rahmen der Modellsystematik, die eine monatliche Readjustierung vorsieht, kam es dabei zu diversen Veränderungen im Portfolio.

Der letzte große Block des Portfolios gilt den Edelmetallen. Zur möglichst genauen Abbildung der Wertentwicklung der drei Metalle Gold, Silber und Platin investiert der W&W SachInvest in ausgewählte ETCs (wie z.B. XTrackers ETC PLC ETC Z17.04.80 Platin, WisdomTree Metal Securiti.Ltd. Physical Silver ETC 07(unl.) etc.). Diese Indexzertifikate sind Schuldverschreibungen, die mit den jeweiligen Edelmetallen physisch besichert sind. Um Währungsrisiken möglichst zu reduzieren, investieren wir teilweise in gehedgte Produkte. Nicht währungsgesicherte ETCs ergänzen das Portfolio. Die in US-Dollar denominierten ETCs werden dabei, gemäß der Systematik der vergangenen Jahre, von uns mittels Devisentermingeschäften gegenüber Fremdwährungsrisiken abgesichert.

Risikomanagement:

Der US-Dollar sowie Fremdwährungen die mit diesem stärker korrelierende, waren überwiegend mittels USD-DTGs abgesichert. Zu weiteren Absicherungszwecken wurden zudem Futures eingesetzt.

IV. Hauptanlagerisiken und wirtschaftliche Unsicherheiten im Berichtszeitraum

Adressenausfallrisiko

Das Adressenausfallrisiko beschreibt das Risiko, dass ein Emittent seine Zahlungsverpflichtungen nicht oder nicht fristgerecht erfüllt.

Das Adressenausfallrisiko wird bei der LBBW AM mittels einer Kennzahl, die in Anlehnung an den KSA[1]-Wert der CRD[2] definiert ist, gemessen. Dabei werden Produktarten mit Fremdkapitalcharakter an Hand ihres externen Ratings angerechnet.

Beispielsweise wird eine Anleihe mittlerer Bonität (Rating von BBB+ bis BBB-) mit 8% ihres Marktwerts angerechnet.

Die so berechnete Kennzahl führt – bezogen auf das gesamte Fondsvermögen – zu nachfolgend dargestellter Risikoeinstufung:

Kennzahl ≤ 5% ≤ 10% ≤ 15% > 15%
Risikostufe geringes Adressenausfallrisiko mittleres Adressenausfallrisiko hohes Adressenausfallrisiko sehr hohes Adressenausfallrisiko
Sondervermögen 0,05%

[1] Kreditrisiko-Standardansatz

[2] Capital Requirements Directive

Liquiditätsrisiko

Liquiditätsrisiko ist das Risiko, dass eine Position im Portfolio des Investmentvermögens nicht innerhalb hinreichend kurzer Zeit und ggf. nur mit Kursabschlägen veräußert oder geschlossen werden kann und dass dies die Fähigkeit des Investmentvermögens beeinträchtigt, den Anforderungen zur Erfüllung des Rückgabeverlangens nach dem KAGB oder sonstiger Zahlungsverpflichtungen nachzukommen.

Das Liquiditätsrisiko wird mittels der Liquiditätsquote gemessen. Dabei werden diejenigen Vermögenswerte des Fonds, welche innerhalb eines Tages zu akzeptablen Liquidierungskosten veräußert werden können ins Verhältnis zum Fondsvolumen gesetzt.

Die so berechnete Kennzahl führt – bezogen auf das gesamte Fondsvermögen – zu nachfolgend dargestellter Risikoeinstufung:

Kennzahl ≥ 80% ≥ 60% ≥ 40% < 40%
Risikostufe geringes Liquiditätsrisiko mittleres Liquiditätsrisiko hohes Liquiditätsrisiko sehr hohes Liquiditätsrisiko
Sondervermögen 73,70%

Zinsänderungsrisiko

Das Zinsänderungsrisiko beinhaltet das Risiko, durch Marktzinsänderungen einen Vermögensverlust zu erleiden.

Das Zinsänderungsrisiko wird bei der LBBW AM als Value-at-Risk-Kennzahl gemessen. Dabei werden eine Haltedauer von 10 Tagen und ein Konfidenzniveau von 99% angenommen. Das Zinsänderungsrisiko beinhaltet sowohl allgemeine Marktbewegungen, als auch titelspezifische Wertänderungen.

Der so berechnete Value-at-Risk führt – bezogen auf das gesamte Fondsvermögen – zu nachfolgend dargestellter Risikoeinstufung:

VaR-Zinsänderung ≤ 0,5% ≤ 1% ≤ 3% > 3%
Risikostufe geringes Zinsrisiko mittleres Zinsrisiko hohes Zinsrisiko sehr hohes Zinsrisiko
Sondervermögen 0,00%

Aktienkursrisiko bzw. Risiko aus Zielfonds

Das Aktienkursrisiko umfasst das Verlustrisiko auf Grund der Schwankungen von Aktienkursen sowie sämtliche Risiken aus Zielfonds.

Das Aktienkursrisiko wird bei der LBBW AM als Value-at-Risk-Kennzahl gemessen. Dabei werden eine Haltedauer von 10 Tagen und ein Konfidenzniveau von 99% angenommen. Das Aktienkursrisiko beinhaltet sowohl allgemeine Marktbewegungen, als auch titelspezifische Wertänderungen.

Der so berechnete Value-at-Risk führt – bezogen auf das gesamte Fondsvermögen – zu nachfolgend dargestellter Risikoeinstufung:

VaR-Aktienkurs ≤ 0,5% ≤ 3% ≤ 6% > 6%
Risikostufe geringes Aktienkursrisiko mittleres Aktienkursrisiko hohes Aktienkursrisiko sehr hohes Aktienkursrisiko
Sondervermögen 3,49%

Währungsrisiko

Die Vermögenswerte können in einer anderen Währung als der Fondswährung angelegt sein (Fremdwährungspositionen). Aufgrund von Wechselkursschwankungen können Risiken bezüglich dieser Vermögenswerte bestehen, die sich im Rahmen der täglichen Bewertung negativ auf den Wert des Fondsvermögens auswirken können.

Das Währungsrisiko wird bei der LBBW AM als Value-at-Risk-Kennzahl gemessen. Dabei werden eine Haltedauer von 10 Tagen und ein Konfidenzniveau von 99% angenommen.

Der so berechnete Value-at-Risk führt – bezogen auf das gesamte Fondsvermögen – zu nachfolgend dargestellter Risikoeinstufung:

VaR-Währung ≤ 0,1% ≤ 1% ≤ 3% > 3%
Risikostufe geringes Währungsrisiko mittleres Währungsrisiko hohes Währungsrisiko sehr hohes Währungsrisiko
Sondervermögen 0,20%

Operationelles Risiko

Operationelle Risiken werden als Gefahr von Verlusten definiert, die in Folge von Unangemessenheit oder Versagen von internen Kontrollen und Systemen, Menschen oder aufgrund externer Ereignisse eintreten. Rechts- und Reputationsrisiken werden mit eingeschlossen.

Das Sondervermögen war im Berichtszeitraum grundsätzlich operationellen Risiken in den Prozessen der Gesellschaft ausgesetzt, hat jedoch kein erhöhtes operationelles Risiko aufgewiesen.

V. Wesentliche Quellen des Veräußerungsergebnisses

Das Ergebnis aus Veräußerungsgeschäften setzt sich im Wesentlichen wie folgt zusammen:

Realisierte Gewinne

Veräußerungsgew. aus Devisentermingeschäften 570.917
Veräußerungsgew. aus Effektengeschäften 594.088
Veräußerungsgew. aus Finanzterminkontrakten 391.189
Veräußerungsgew. aus Währungskonten 17.356

Realisierte Verluste

Veräußerungsverl. aus Devisentermingeschäften 550.548
Veräußerungsverl. aus Effektengeschäften 1.375.307
Veräußerungsverl. aus Finanzterminkontrakten 152.292
Veräußerungsverl. aus Währungskonten 8

VI. Zusätzliche Angaben gemäß § 101 Abs. 2 Nr. 5 KAGB (ARUG II)

1. Die Angaben über die wesentlichen mittel- bis langfristigen Risiken sind in Punkt IV dargestellt.

2. Die Angaben über die Zusammensetzung des Portfolios können Punkt III c) entnommen werden. Die Portfolioumsätze und die Portfolioumsatzkosten sind in der Umsatzliste des Jahresberichts dargestellt.

3. Bei der Investition in Aktien sehen es die allgemeinen Pflichten für die Verwaltung von Sondervermögen vor, dass auch die mittel- bis langfristige Entwicklung dieser Aktiengesellschaften berücksichtigt wird. Im Rahmen unseres Research-Ansatzes verfolgen wir einen strukturierten Analyseprozess von Unternehmen, in den wichtige Angelegenheiten der Portfoliogesellschaften, wie z.B. Strategie, finanzielle und nicht finanzielle Leistungen und Risiko, Kapitalstruktur und soziale und ökologische Auswirkungen sowie die Corporate Governance einfließen. Unser Research-Ansatz umfasst neben eigenen Analysen die Nutzung einer Vielzahl externer Research-Anbieter sowie enge Kontakte zu den Unternehmen. Dies ermöglicht uns eine gute Beobachtung bzw. Analyse der Geschäftsentwicklung und wichtiger Angelegenheiten der Portfoliogesellschaften.

4. Bei der Umsetzung der Abstimmungspolitik können die Stimmrechte auf der Hauptversammlung direkt und persönlich ausgeübt oder hierfür die Stimmrechte an Vertreter von Anlegern, Stimmrechtsvertretern, Aktionärsvereinigungen oder Vertreter von Banken übertragen werden. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie auf unserer Internetseite unter:https:/​/​www.lbbw-am.de/​ueber-uns/​corporate-governance/​mitwirkungs-und-abstimmungspolitik

5. Informationen über den Umgang mit Interessenkonflikten erhalten Sie auf unserer Internetseite unter: https:/​/​www.lbbw-am.de/​ueber-uns/​corporate-governance/​interessenkonflikte

Es wurden im Berichtszeitraum keine Wertpapierdarlehensgeschäfte mit Aktien im Sondervermögen getätigt. Interessenskonflikte im Zusammenhang mit der Ausübung von Aktionärsrechten lagen nicht vor.

VII. Angaben gem. Artikel 7 der TaxonomieVO

Die diesem Finanzprodukt zugrundeliegenden Investitionen berücksichtigen nicht die EU-Kritierien für ökologisch nachhaltige Wirtschaftsaktivitäten.

Vermögensübersicht zum 29.02.2024

Anlageschwerpunkte Kurswert in EUR % des Fondsvermögens
I. Vermögensgegenstände 20.506.206,47 100,11
1. Aktien 492.534,32 2,40
USA 319.530,02 1,56
Japan 47.687,96 0,23
Hongkong 44.551,53 0,22
Spanien 12.390,61 0,06
Großbritannien 11.750,51 0,06
Belgien 11.741,40 0,06
Kaimaninseln 11.222,34 0,05
Niederlande 10.400,25 0,05
Bundesrep. Deutschland 10.339,65 0,05
Canada 10.151,75 0,05
Frankreich 2.768,30 0,01
2. Zertifikate 5.385.958,72 26,29
3. Investmentanteile 14.048.960,94 68,59
4. Derivate 92.738,98 0,45
5. Bankguthaben 484.922,36 2,37
6. Sonstige Vermögensgegenstände 1.091,15 0,01
II. Verbindlichkeiten -22.437,96 -0,11
III. Fondsvermögen 20.483.768,51 100,00

Vermögensaufstellung zum 29.02.2024

Gattungsbezeichnung
WKN
Markt
Stück
bzw.
Anteile
bzw.
Whg.
in 1.000
Bestand
29.02.2024
Käufe/​
Zugänge
Verkäufe/​
Abgänge
Kurs Kurswert
in EUR
% des
Fonds-
vermögens
im Berichtszeitraum
Bestandspositionen EUR 19.927.453,98 97,28
Börsengehandelte Wertpapiere EUR 5.878.493,04 28,70
Aktien
Allied Prop. Real Est. Inv. Tr Reg. Trust Units o.N.
251085
STK 877 233 141 CAD 16,990 10.151,75 0,05
Branicks Group AG Namens-Aktien o.N.
A1X3XX
STK 8.325 10.056 1.731 EUR 1,242 10.339,65 0,05
Eurocommercial Properties N.V. Cert. van Aandelen 10/​EO 1
A3CZHN
STK 525 525 EUR 19,810 10.400,25 0,05
Gecina S.A. Actions Nom. EO 7,50
A0BLMY
STK 31 31 EUR 89,300 2.768,30 0,01
Lar Espana Real Est.SOCIMI SA Acciones Nominativas EO 2
A1XFFA
STK 1.927 550 1.717 EUR 6,430 12.390,61 0,06
Retail Estates SA Actions Nom. o.N.
936956
STK 198 198 EUR 59,300 11.741,40 0,06
Impact Healthcare REIT PLC Registered Shs LS -,01
A2DM2U
STK 12.380 12.707 327 GBP 0,812 11.750,51 0,06
CK Asset Holdings Ltd. Registered Shares o.N.
A2GSU2
STK 2.630 2.839 2.266 HKD 36,150 11.222,34 0,05
Hysan Development Co. Ltd. Registered Shares o.N.
866600
STK 7.800 14.696 6.896 HKD 12,820 11.803,26 0,06
Prosperity Real Est.Inv.Trust Registered Units o.N.
A0HL94
STK 50.000 67.054 17.054 HKD 1,290 7.613,40 0,04
Sino Land Co. Ltd. Registered Shares o.N.
866305
STK 12.578 12.578 HKD 8,450 12.545,49 0,06
Swire Properties Ltd. Registered Shares o.N.
A1CXQA
STK 6.600 6.600 HKD 16,160 12.589,38 0,06
Frontier Real Estate Inv.Corp. Registered Shares o.N.
A0D84V
STK 4 8 4 JPY 429.500,000 10.607,20 0,05
GLP J-REIT Registered Shares o.N.
A1J942
STK 12 17 5 JPY 118.900,000 8.809,29 0,04
Hoshino Resorts REIT Inc. Registered Shares o.N.
A1W4YW
STK 1 1 JPY 550.000,000 3.395,79 0,02
Invincible Investment Corp. Registered Shares o.N.
A0F54T
STK 31 31 JPY 61.500,000 11.771,03 0,06
Mitsui Fudosan Log. Park Inc. Registered Shares o.N.
A2AP0Z
STK 5 2 3 JPY 424.500,000 13.104,65 0,06
Agree Realty Corp. Registered Shares DL -,0001
890700
STK 225 284 215 USD 54,950 11.425,17 0,06
Alexandria Real Est. Equ. Inc. Registered Shares DL -,01
907179
STK 90 41 39 USD 124,730 10.373,52 0,05
American Homes 4 Rent Reg.Shs of Ben.Int.Cl.A DL-,01
A1W3P0
STK 278 278 343 USD 37,010 9.507,72 0,05
Apartment Income REIT Corp. Registered REIT DL -,01
A2QKH5
STK 426 117 116 USD 30,320 11.935,79 0,06
Apple Hospitality REIT Inc. Registered Shares o.N.
A14VYT
STK 743 102 294 USD 16,090 11.047,33 0,05
Brixmor Property Group Inc. Registered Shares o.N.
A1W514
STK 415 862 447 USD 22,610 8.670,84 0,04
Broadstone Net Lease Inc. Registered Shares DL -,00025
A2QR15
STK 724 724 USD 14,910 9.975,36 0,05
CareTrust REIT Inc. Registered Shares DL -,01
A11398
STK 409 409 USD 22,560 8.526,58 0,04
Centerspace Reg. Shs of Benef. Int. o.N.
A2QLHY
STK 200 200 USD 55,590 10.273,99 0,05
Community Healthcare Trust Inc Registered Shares DL -,01
A142P1
STK 439 150 18 USD 27,140 11.009,99 0,05
EPR Properties Registered Shares DL -,01
A1J78V
STK 230 273 362 USD 41,080 8.731,14 0,04
Essential Properties Real.Tr. Registered Shares DL -,01
A2JN57
STK 457 514 57 USD 23,890 10.088,92 0,05
Global Net Lease Inc. Registered Shares DL -,01
A2DL1B
STK 557 2.248 2.463 USD 7,210 3.711,10 0,02
Healthpeak Properties Inc. Registered Shares DL 1
A2N5NP
STK 504 539 35 USD 16,750 7.801,14 0,04
Host Hotels & Resorts Inc. Registered Shares DL 0,01
918239
STK 705 108 311 USD 20,725 13.501,94 0,07
Hudson Pacific Properties Inc. Registered Shares DL -,01
A1CZMY
STK 1.456 1.456 USD 6,340 8.530,28 0,04
Independence Realty Trust Inc. Registered Shares DL -,01
A1W64V
STK 695 220 258 USD 14,640 9.402,39 0,05
Innovative Indl Properties Registered Shares DL -,001
A2DGXH
STK 123 6 153 USD 97,990 11.137,80 0,05
Kilroy Realty Corp. Registered Shares DL -,01
905164
STK 256 36 141 USD 37,890 8.963,49 0,04
Kimco Realty Corp. Registered Shares DL -,01
883111
STK 438 438 USD 19,760 7.997,86 0,04
Kite Realty Group Trust Reg.Shs of Benef. Int. DL -,01
A1187P
STK 472 30 160 USD 21,410 9.338,37 0,05
Park Hotels & Resorts Inc. Registered Shares DL -,01
A2AQ45
STK 932 1.793 861 USD 16,600 14.296,72 0,07
Pebblebrook Hotel Trust Registered Shares
A0YF1P
STK 552 552 USD 15,840 8.079,91 0,04
Physicians Realty Trust Registered Shares DL -,01
A1W57P
STK 756 756 428 USD 11,230 7.845,38 0,04
Piedmont Office Realty Tr.Inc. Registered Shares Cl.A DL -,01
A1CSXR
STK 1.779 1.064 1.143 USD 6,270 10.307,56 0,05
ProLogis Inc. Registered Shares DL -,01
A1JBD1
STK 71 23 59 USD 133,270 8.743,86 0,04
Public Storage Registered Shares DL -,10
867609
STK 47 9 23 USD 283,870 12.329,06 0,06
Regency Centers Corp. Registered Shares DL -,01
888499
STK 151 151 188 USD 61,931 8.641,67 0,04
RLJ Lodging Trust Registered Shares DL -,001
A1JAX4
STK 920 1.014 94 USD 11,870 10.091,39 0,05
SITE Centers Corp. Registered Shares new o.N.
A2N7GJ
STK 639 1.509 870 USD 13,580 8.018,87 0,04
Summit Hotel Properties Inc. Registered Shares DL -,01
A1H7RF
STK 1.820 2.527 707 USD 6,420 10.797,39 0,05
Terreno Realty Corp. Registered Shares DL -,01
A0YF59
STK 171 29 82 USD 64,300 10.160,61 0,05
UDR Inc. Registered Shares DL-,01
A0MM15
STK 252 258 6 USD 35,500 8.266,88 0,04
Zertifikate
Amundi Physical Metals PLC ETC 23.05.18 Physical Gold
A2UJK0
STK 22.100 EUR 75,167 1.661.190,70 8,11
XTrackers ETC PLC ETC Z17.04.80 Platin
A2T0VT
STK 30.000 30.000 EUR 19,994 599.820,00 2,93
Invesco Physical Markets PLC ETC 31.12.2100 Platin/​Unze
A1KX36
STK 17.500 14.000 34.800 USD 84,155 1.360.913,46 6,64
Invesco Physical Markets PLC ETC 31.12.2100 Silber
A1KX35
STK 12.000 USD 21,598 239.495,45 1,17
WisdomTree Metal Securiti.Ltd. Physical Platinum ETC 07(unl.)
A0N6XG
STK 6.000 6.000 USD 80,970 448.939,61 2,19
WisdomTree Metal Securiti.Ltd. Physical Silver ETC 07(unl.)
A0N6XJ
STK 56.000 16.000 USD 20,785 1.075.599,50 5,25
Investmentanteile EUR 14.048.960,94 68,59
Gruppenfremde Investmentanteile
AIS-A.FTSE EPRA NAR.Glbl Dev. Act. Nom. UCITS ETF Dist o.N.
LYX0Y2
ANT 65.000 147.000 82.000 EUR 38,456 2.499.640,00 12,20
AXA World Fds-Global Infl. Bds Namens-Anteile I(thes.)EO o.N.
A0F6BE
ANT 4.200 3.800 EUR 146,050 613.410,00 2,99
BANTLEON SEL.-Corpor. Hybrids Inh. Ant. IA EUR Dis. oN
A2PPXC
ANT 11.500 EUR 89,940 1.034.310,00 5,05
BNP P.Easy-ECPI Circ.Econ.Ldrs Namens-Ant.UCITS ETF CAP o.N.
A2PHCA
ANT 40.000 30.000 EUR 18,592 743.680,00 3,63
Danske Inv.SICAV-Dan.Mort.Bd Namens-Anteile I-eur h o.N.
A2DPX0
ANT 120.000 80.000 20.000 EUR 8,947 1.073.640,00 5,24
iShsII-$ TIPS UCITS ETF Reg. Shs EUR-H. (Acc) o.N.
A2JDYH
ANT 70.000 70.000 150.000 EUR 5,095 356.622,00 1,74
iShsII-EO Gov.Bd 15-30yr U.ETF Registered Shares o.N.
A0LGP5
ANT 2.210 2.210 EUR 180,850 399.678,50 1,95
iShsIII-Gl.Infl.L.Gov.Bd U.ETF Reg. Shs HGD EUR Acc. oN
A2P1KU
ANT 230.000 230.000 330.000 EUR 4,438 1.020.786,00 4,98
iShsIV-Automation&Robot.U.ETF Registered Shares o.N.
A2ANH0
ANT 43.000 123.000 80.000 EUR 12,550 539.650,00 2,63
iShsIV-DL Treas.Bd 20+yr U.ETF Reg.Shares EUR Hdgd (Dist)oN
A2DXN8
ANT 210.000 380.000 170.000 EUR 3,222 676.536,00 3,30
iShsIV-MSCI China UCITS ETF Registered Shares USD (Acc)o.N
A2PGQN
ANT 110.000 165.000 EUR 3,503 385.330,00 1,88
Laz.Nordic H.Yield Bd Reg.Shs EA EUR Acc. oN
A3DTD4
ANT 3.700 3.700 EUR 114,049 421.982,04 2,06
MEDICAL – MEDICAL BioHealth Inh.-Ant. EUR E o.N.
A2JEMC
ANT 4.800 2.600 EUR 205,340 985.632,00 4,81
Nomura Real Return Fonds Inhaber-Ant.Class I/​EUR
A1XDW2
ANT 7.000 6.000 EUR 85,430 598.010,00 2,92
Nordea 1-Europ.Covered Bond Fd Actions Nom. AI Dis. EUR o.N.
A1XD4K
ANT 82.000 18.000 EUR 12,179 998.694,40 4,88
SPDR Russell2000US.S.Cap U.ETF Registered Shares o.N.
A1XFN1
ANT 16.000 16.000 EUR 54,160 866.560,00 4,23
Xtr.(IE)-MSCI Wrld Con.Staples Registered Shares 1C USD o.N.
A113FG
ANT 20.000 41.000 21.000 EUR 41,740 834.800,00 4,08
Summe Wertpapiervermögen EUR 19.927.453,98 97,28
Derivate EUR 92.738,98 0,45
(Bei den mit Minus gekennzeichneten Beständen handelt es sich um verkaufte Positionen.)
Aktienindex-Derivate EUR 96.405,30 0,47
Forderungen/​Verbindlichkeiten
Aktienindex-Terminkontrakte
MSCI World Net Return Index Future 15.03.24
185
USD Anzahl 15 96.405,30 0,47
Devisen-Derivate EUR -3.666,32 -0,02
Forderungen/​Verbindlichkeiten
Devisenterminkontrakte (Verkauf)
Offene Positionen
USD/​EUR 5,5 Mio.
OTC
-3.666,32 -0,02
Bankguthaben, nicht verbriefte Geldmarktinstrumente und Geldmarktfonds EUR 484.922,36 2,37
Bankguthaben EUR 484.922,36 2,37
EUR – Guthaben bei:
HSBC Continental Europe S.A.,Germany (Düsseldorf) EUR 294.035,68 % 100,000 294.035,68 1,44
Guthaben in Nicht-EU/​EWR-Währungen
USD 206.568,02 % 100,000 190.886,68 0,93
Sonstige Vermögensgegenstände EUR 1.091,15 0,01
Dividendenansprüche EUR 1.091,15 1.091,15 0,01
Sonstige Verbindlichkeiten *) EUR -22.437,96 -22.437,96 -0,11
Fondsvermögen EUR 20.483.768,51 100,00 1)
Anteilwert EUR 55,94
Umlaufende Anteile STK 366.163

*) Verwahrstellenvergütung, Verwaltungsvergütung, Prüfungskosten

Fußnoten:

1) Durch Rundung der Prozent-Anteile bei der Berechnung können geringfügige Rundungsdifferenzen entstanden sein.

Wertpapierkurse bzw. Marktsätze

Die Vermögensgegenstände des Sondervermögens sind auf Grundlage der zuletzt festgestellten Kurse/​Marktsätze bewertet

Devisenkurse (in Mengennotiz)

per 29.02.2024
Canadische Dollar (CAD) 1,4677500 = 1 Euro (EUR)
Britische Pfund (GBP) 0,8555000 = 1 Euro (EUR)
Hongkong Dollar (HKD) 8,4719000 = 1 Euro (EUR)
Japanische Yen (JPY) 161,9654000 = 1 Euro (EUR)
US-Dollar (USD) 1,0821500 = 1 Euro (EUR)

Marktschlüssel

b) Terminbörsen

185 Eurex Deutschland
c) OTC Over-the-Counter

Während des Berichtszeitraumes abgeschlossene Geschäfte, soweit sie nicht mehr in der Vermögensaufstellung erscheinen:
– Käufe und Verkäufe in Wertpapieren, Investmentanteilen und Schuldscheindarlehen (Marktzuordnung zum Berichtsstichtag):

Gattungsbezeichnung WKN Stück
bzw.
Anteile
Whg.
in 1.000
Käufe
bzw.
Zugänge
Verkäufe
bzw.
Abgänge
Volumen
in 1.000
Börsengehandelte Wertpapiere
Aktien
Aeon Mall Co. Ltd. Registered Shares o.N. 662293 STK 1.100 1.100
Armada Hoffler Properties Inc. Registered Shares DL -,01 A1WY9H STK 197 1.163
Aroundtown SA Bearer Shares EO -,01 A2DW8Z STK 11.137 11.137
Artis Real Estate Invt Trust Reg. Trust Units o.N. A0MK8P STK 2.394
Avalonbay Communities Inc. Registered Shares DL -,01 914867 STK 63 63
Boston Properties Inc. Registered Shares DL -,01 907550 STK 189 189
Brandywine Realty Trust Reg.Shs of Ben.Interest DL-,01 875818 STK 3.077 3.077
Camden Property Trust Reg. Shs of Benef. Int.DL-,01 985335 STK 129
COPT Defense Properties Registered Shares DL -,01 913833 STK 16 458
Cousins Properties Inc. Registered Shares DL 1 A2PL1S STK 39 624
CubeSmart Registered Shares DL -,01 A1JKQD STK 250 250
Daiwa Sec. Living Invest. Corp Registered Shares o.N. A0KFLF STK 9 9
Equity Residential Reg.Shs of Benef. Int. DL -,01 985334 STK 148 148
First Indust.Realty Trust Inc. Registered Shares DL -,01 893711 STK 188 188
Grand City Properties S.A. Actions au Porteur EO-,10 A1JXCV STK 1.600 1.600
Growthpoint Properties Austra. Units o.N. A0N9Q1 STK 5.630
Healthcare Realty Trust Inc. Reg. Shares Class A DL -,01 A3DQHT STK 523 1.132
Highwoods Properties Inc. Registered Shares DL -,01 891252 STK 394 798
Icade S.A. Actions au Porteur o.N. 850999 STK 365 365
JBG Smith Properties Registered Shares DL-,01 A2DURR STK 68 741
KDX Realty Investment Corp. Registered Shares o.N. A0ETHP STK 5 5
Keppel Pacific Oak US REIT Registered Shares o.N. A2H64P STK 100.000 100.000
Kiwi Property Group Ltd. Registered Shares o.N. A12GUY STK 21.459
LEG Immobilien SE Namens-Aktien o.N. LEG111 STK 210
Link Real Estate Investment Tr Registered Units o.N. A0HL3P STK 3.265 3.265
LXP Industrial Trust Registered Shares DL -,0001 907209 STK 988 988
Manulife U.S. REIT Registered Units o.N. A2AJ95 STK 30.000 70.000
Medical Properties Trust Inc. Registered Shares DL -,001 A0ETK5 STK 249 1.647
Merlin Properties SOCIMI S.A. Acciones Nominativas EO 1 A116WC STK 2.350 2.350
Mitsubishi Estate Co. Ltd. Registered Shares o.N. 853684 STK 1.500
New World Development Co. Ltd. Reg.Shs.(Board Lot 1000) o.N. A2P7NH STK 5.791 10.792
Nippon Prologis REIT Inc. Registered Shares o.N. A1KBVU STK 6 6
Nomura Real Estate Hldgs Inc. Registered Shares o.N. A0LBDB STK 700
Office Properties Income Trust Reg. Shs of Benef. Int. o.N. A2PBHT STK 1.971 1.971
Pandox AB Namn-Aktier B o.N. A14U1R STK 1.063 1.063
Peach Property Group AG Namens-Aktien SF 1 A1C8PJ STK 498 1.604
Prime US REIT Registered Shares o.N. A2PV41 STK 50.000 90.000
Realty Income Corp. Registered Shares DL 1 899744 STK 220 220
Rexford Industrial Realty Inc. Registered Shares DL -,01 A1W27P STK 18 225
Riocan Real Estate Inv. Trust Reg. Trust Units o.N. 902914 STK 759
Ryman Hospitality Prop. Inc. Registered Shares DL -,01 A1J5LB STK 201 201
Safehold Inc. Registered Shares o.N. A3D6RL STK 508 508
Sekisui House Ltd. Registered Shares o.N. 850022 STK 800
Sirius Real Estate Ltd. Registered Shares o.N. A0MQ7T STK 13.950 13.950
STAG Industrial Inc. Registered Shares DL -,01 A1C8BH STK 258 605
Sunlight Real Est.Investm.Tr. Registered Units o.N. A0LGAE STK 17.021
TAG Immobilien AG Inhaber-Aktien o.N. 830350 STK 2.230
Tokyo Tatemono Co. Ltd. Registered Shares o.N. 850796 STK 800 800
Tritax EuroBox Registered Shares LS-,01 A2JQGB STK 19.963
Ventas Inc. Registered Shares DL -,25 878380 STK 205 205
Xenia Hotels & Resorts Inc. Registered Shares DL -,01 A14NUJ STK 1.224 1.224
Zertifikate
WisdomTree Hedged Met.Sec.Ltd. Ph Gold EUR.Hedge ETC 12(unl.) A1RX98 STK 223.000
XTrackers ETC PLC ETC Z15.05.80 Silber A2UDH5 STK 60.000
Nicht notierte Wertpapiere
Aktien
Necessity Retail REIT Inc. Registered Shares o.N. A2DYE8 STK 501 3.139
Spirit Realty Capital Inc. Registered Shares DL -,05 A2PAJV STK 289 289
Investmentanteile
Gruppenfremde Investmentanteile
Bellevue(L)-B.As.Pac.Healthc. Namens-Anteile I2 EUR o.N. A2DPA8 ANT 4.500
Danske Invt-Gl.Inf.-Lk.Bd S.D. Namens-Anteile I o.N. A12HPW ANT 50.000 155.000
Deka MSCI USA Cl.Ch.ESG UC.ETF Inhaber-Anteile ETFL57 ANT 33.000
Deka MSCI World C.Ch.ESG U.ETF Inhaber-Anteile ETFL58 ANT 66.000
iShs EO H.Yield Corp Bd U.ETF Registered Shares o.N. A1C3NE ANT 2.500 9.000
JPM ICAV-EU Res.Enh.Idx Eq.ETF Reg.Sh.JPM E.R.E.I.E.EO Acc.oN A2DWM4 ANT 15.000
MUL Amundi EUR Gov Infl Bond UCITS ETF Inh.Anteile Acc LYX0XL ANT 8.300
SPDR MSCI World Heal.Care UETF Registered Shares o.N. A2AE58 ANT 33.000 33.000
SPDR MSCI World UCITS ETF Reg.Shares USD Unhgd Acc. o.N. A2N6CW ANT 7.000 91.500
Vang.FTSE Develop.World U.ETF Registered Shares USD Dis.oN A12CX1 ANT 2.300 71.000
Xtr.II Gbl Infl.-Linked Bond Inhaber-Anteile 1C EUR Hgd oN DBX0AL ANT 5.000
Derivate (In Opening-Transaktionen umgesetzte Optionsprämien bzw. Volumen der Optionsgeschäfte, bei Optionsscheinen Angabe der Käufe und Verkäufe.)
Terminkontrakte
Aktienindex-Terminkontrakte
Gekaufte Kontrakte:
(Basiswert(e): MSCI WO.NR DL (CAP.WEIG.)) EUR 1.259,95
Zinsterminkontrakte
Gekaufte Kontrakte:
(Basiswert(e): 10Y.US TRE.NT.SYN.AN.) EUR 702,08
Verkaufte Kontrakte:
(Basiswert(e): EURO-BUND) EUR 17.558,53
Devisenterminkontrakte (Verkauf)
Verkauf von Devisen auf Termin:
USD/​EUR EUR 76.095
Devisenterminkontrakte (Kauf)
Kauf von Devisen auf Termin:
USD/​EUR EUR 85.209

Transaktionen mit eng verbundenen Unternehmen und Personen

Der Anteil der Transaktionen, die im Berichtszeitraum für Rechnung des Sondervermögens über Broker ausgeführt wurden, die eng verbundene Unternehmen und Personen sind, betrug 13,11%.

Ihr Umfang belief sich hierbei auf insgesamt 48.971.570,99 Euro Transaktionen.

Bei der Ermittlung des Transaktionsumfangs wird bei Wertpapieren auf den Marktwert und bei Derivaten auf den Kontraktwert abgestellt.

W&W SachInvest
DE000A1J19U7

Ertrags- und Aufwandsrechnung (inkl. Ertragsausgleich)
für den Zeitraum vom 01.03.2023 bis 29.02.2024

I. Erträge
1. Dividenden ausländischer Aussteller (vor Quellensteuer) EUR 21.548,47
2. Zinsen aus Liquiditätsanlagen im Inland EUR 35.655,55
3. Erträge aus Investmentanteilen EUR 190.794,23
4. Abzug ausländischer Quellensteuer EUR -4.130,72
5. Abzug Kapitalertragsteuer EUR -34,72
6. Sonstige Erträge EUR 660,79
Summe der Erträge EUR 244.493,60
II. Aufwendungen
1. Zinsen aus Kreditaufnahmen EUR -1.480,38
2. Verwaltungsvergütung EUR -212.576,53
3. Verwahrstellenvergütung EUR -2.983,14
4. Prüfungs- und Veröffentlichungskosten EUR -6.622,87
5. Sonstige Aufwendungen EUR -6.945,52
Summe der Aufwendungen EUR -230.608,44
III. Ordentlicher Nettoertrag EUR 13.885,16
IV. Veräußerungsgeschäfte
1. Realisierte Gewinne EUR 1.573.550,80
2. Realisierte Verluste EUR -2.078.154,71
Ergebnis aus Veräußerungsgeschäften EUR -504.603,91
V. Realisiertes Ergebnis des Geschäftsjahres EUR -490.718,75
1. Nettoveränderung der nicht realisierten Gewinne EUR 290.424,22
2. Nettoveränderung der nicht realisierten Verluste EUR 1.582.419,23
VI. Nicht realisiertes Ergebnis des Geschäftsjahres EUR 1.872.843,45
VII. Ergebnis des Geschäftsjahres EUR 1.382.124,70

Entwicklung des Sondervermögens

2023/​2024
I. Wert des Sondervermögens am Beginn des Geschäftsjahres EUR 38.609.203,66
1. Zwischenausschüttungen EUR -351.057,60
2. Mittelzufluss/​-abfluss (netto) EUR -19.001.202,41
a) Mittelzuflüsse aus Anteilschein-Verkäufen EUR 601.162,62
b) Mittelabflüsse aus Anteilschein-Rücknahmen EUR -19.602.365,03
3. Ertragsausgleich/​Aufwandsausgleich EUR -155.299,84
4. Ergebnis des Geschäftsjahres EUR 1.382.124,70
davon nicht realisierte Gewinne EUR 290.424,22
davon nicht realisierte Verluste EUR 1.582.419,23
II. Wert des Sondervermögens am Ende des Geschäftsjahres EUR 20.483.768,51

Verwendung der Erträge des Sondervermögens

Berechnung der Ausschüttung (insgesamt und je Anteil)

insgesamt je Anteil *)
I. Für die Ausschüttung verfügbar
1. Vortrag aus dem Vorjahr EUR 2.749.737,89 7,51
davon Vortrag auf neue Rechnung aus dem Vorjahr EUR 5.422.400,83 14,81
davon Ertragsausgleich EUR -2.672.662,94 -7,30
2. Realisiertes Ergebnis des Geschäftsjahres EUR -490.718,75 -1,34
davon ordentlicher Nettoertrag EUR 13.885,16 0,04
II. Nicht für die Ausschüttung verwendet
1. Vortrag auf neue Rechnung EUR -1.571.091,58 -4,29
III. Gesamtausschüttung EUR 687.927,56 1,88
1. Zwischenausschüttung EUR 351.057,60 0,96
2. Endausschüttung EUR 336.869,96 0,92

*) Die Werte unter „je Anteil“ wurden rechnerisch aus den Gesamtbeträgen ermittelt und kaufmännisch auf zwei Nachkommastellen gerundet.

Vergleichende Übersicht über die letzten drei Geschäftsjahre

Geschäftsjahr Fondsvermögen am
Ende des
Geschäftsjahres
Anteilwert am Ende
des
Geschäftsjahres
2021/​2022 EUR 42.040.815,36 EUR 58,77
2022/​2023 EUR 38.609.203,66 EUR 53,48
2023/​2024 EUR 20.483.768,51 EUR 55,94

Anhang gem. § 7 Nr. 9 KARBV

Angaben nach der Derivateverordnung

das durch Derivate erzielte zugrundeliegende Exposure EUR 6.531.208,21

die Vertragspartner der Derivate-Geschäfte

HSBC Continental Europe S.A.,Germany (Düsseldorf)

Bestand der Wertpapiere am Fondsvermögen (in %) 97,28
Bestand der Derivate am Fondsvermögen (in %) 0,45

Bei der Ermittlung der Auslastung der Marktrisikogrenze für dieses Sondervermögen wendet die Gesellschaft den einfachen Ansatz im Sinne der Derivateverordnung an.

Sonstige Angaben

Anteilwert EUR 55,94
Umlaufende Anteile STK 366.163

Angabe zu den Verfahren zur Bewertung der Vermögensgegenstände

Die Verantwortung für die Anteilwertermittlung obliegt der LBBW Asset Management Investmentgesellschaft mbH (im Folgenden: Gesellschaft) unter Kontrolle der Verwahrstelle auf Grundlage der gesetzlichen Regelungen im Kapitalanlagegesetzbuch und der Kapitalanlage-Rechnungslegungs- und Bewertungsverordnung.

Die Bewertung der Vermögensgegenstände wird von der Gesellschaft selbst durchgeführt. Unter Vermögensgegenständen versteht die Gesellschaft im Folgenden Wertpapiere, Optionen, Finanzterminkontrakte, Devisentermingeschäfte und Swaps.

Die Bewertung der Vermögensgegenstände des Sondervermögens, die zum Handel an einer Börse oder an einem anderen organisierten Markt zugelassen oder in diesen einbezogen sind, erfolgt grundsätzlich zum letzten verfügbaren handelbaren Kurs, der eine verlässliche Bewertung gewährleistet. Vermögensgegenstände, für welche die Kursstellung auf der Grundlage von Geld- und Briefkursen erfolgt, werden grundsätzlich zum Geldkurs („Bid“) bewertet.

Für Vermögensgegenstände, die weder zum Handel an einer Börse noch an einem anderen organisierten Markt zugelassen sind oder für die kein handelbarer Kurs verfügbar ist, werden die Verkehrswerte zugrunde gelegt. Unter dem Verkehrswert ist der Betrag zu verstehen, zu dem der jeweilige Vermögensgegenstand in einem Geschäft zwischen sachverständigen, vertragswilligen und unabhängigen Geschäftspartnern ausgetauscht werden könnte. Die Gesellschaft nutzt zur Ermittlung der Verkehrswerte grundsätzlich externe Bewertungsmodelle. Die Verkehrswerte können auch von einem Emittenten, Kontrahenten oder sonstigen Dritten ermittelt und mitgeteilt werden.

Die Gesellschaft bewertet Investmentanteile mit ihrem letzten festgestellten Rücknahmepreis oder mit einem aktuellen Kurs. Die Bankguthaben und übrigen Forderungen werden mit ihrem Nominalbetrag, die Verbindlichkeiten mit dem Rückzahlungsbetrag angesetzt. Vermögensgegenstände in ausländischer Währung werden zu den von WM-Company (17.00 Uhr) bereitgestellten Devisenkursen des Tages der Preisberechnung in Euro umgerechnet.

Angaben zur Transparenz sowie zur Gesamtkostenquote

Gesamtkostenquote 1,31 %

Die Gesamtkostenquote drückt sämtliche vom Sondervermögen im Jahresverlauf getragenen Kosten und Zahlungen (ohne Transaktionskosten und ohne negative Einlagenzinsen bzw. Verwahrentgelt) im Verhältnis zum durchschnittlichen Nettoinventarwert des Sondervermögens aus.

Der Gesellschaft fließen keine Rückvergütungen der aus dem Sondervermögen an die Verwahrstelle oder Dritte geleisteten Vergütungen und Aufwandserstattungen zu.

Die Gesellschaft zahlt aus der vereinnahmten Verwaltungsvergütung des Sondervermögens mehr als 10 % an Vermittler von Anteilen des Sondervermögens auf den Bestand von vermittelten Anteilen.

Ausgabeauf- und Rücknahmeabschläge, die dem Sondervermögen für den Erwerb und die Rücknahme von Investmentanteilen berechnet wurden:

Ausgabeauf- und Rücknahmeabschläge für den Erwerb bzw. die Rückgabe von Investmentanteilen wurden dem Sondervermögen nicht berechnet.

Verwaltungsvergütungssätze *⁾ für im Sondervermögen gehaltene Investmentanteile

Investmentanteile WKN Verwaltungsvergütungssatz
p.a. in %
Investmentanteile
Gruppenfremde Investmentanteile
AIS-A.FTSE EPRA NAR.Glbl Dev. Act. Nom. UCITS ETF Dist o.N. LYX0Y2 0,450
AXA World Fds-Global Infl. Bds Namens-Anteile I(thes.)EO o.N. A0F6BE 0,300
BANTLEON SEL.-Corpor. Hybrids Inh. Ant. IA EUR Dis. oN A2PPXC 0,450
BNP P.Easy-ECPI Circ.Econ.Ldrs Namens-Ant.UCITS ETF CAP o.N. A2PHCA 0,300
Danske Inv.SICAV-Dan.Mort.Bd Namens-Anteile I-eur h o.N. A2DPX0 0,200
iShsII-$ TIPS UCITS ETF Reg. Shs EUR-H. (Acc) o.N. A2JDYH 0,270
iShsII-EO Gov.Bd 15-30yr U.ETF Registered Shares o.N. A0LGP5 0,150
iShsIII-Gl.Infl.L.Gov.Bd U.ETF Reg. Shs HGD EUR Acc. oN A2P1KU 0,200
iShsIV-Automation&Robot.U.ETF Registered Shares o.N. A2ANH0 0,400
iShsIV-DL Treas.Bd 20+yr U.ETF Reg.Shares EUR Hdgd (Dist)oN A2DXN8 0,100
iShsIV-MSCI China UCITS ETF Registered Shares USD (Acc)o.N A2PGQN 0,280
Laz.Nordic H.Yield Bd Reg.Shs EA EUR Acc. oN A3DTD4 0,250
MEDICAL – MEDICAL BioHealth Inh.-Ant. EUR E o.N. A2JEMC 1,900
Nomura Real Return Fonds Inhaber-Ant.Class I/​EUR A1XDW2 1,000
Nordea 1-Europ.Covered Bond Fd Actions Nom. AI Dis. EUR o.N. A1XD4K 0,300
SPDR Russell2000US.S.Cap U.ETF Registered Shares o.N. A1XFN1 0,300
Xtr.(IE)-MSCI Wrld Con.Staples Registered Shares 1C USD o.N. A113FG 0,250
Bellevue(L)-B.As.Pac.Healthc. Namens-Anteile I2 EUR o.N. A2DPA8 0,900
Danske Invt-Gl.Inf.-Lk.Bd S.D. Namens-Anteile I o.N. A12HPW 0,500
Deka MSCI USA Cl.Ch.ESG UC.ETF Inhaber-Anteile ETFL57 0,300
Deka MSCI World C.Ch.ESG U.ETF Inhaber-Anteile ETFL58 0,300
iShs EO H.Yield Corp Bd U.ETF Registered Shares o.N. A1C3NE 0,500
JPM ICAV-EU Res.Enh.Idx Eq.ETF Reg.Sh.JPM E.R.E.I.E.EO Acc.oN A2DWM4 0,250
MUL Amundi EUR Gov Infl Bond UCITS ETF Inh.Anteile Acc LYX0XL 0,090
SPDR MSCI World Heal.Care UETF Registered Shares o.N. A2AE58 0,300
SPDR MSCI World UCITS ETF Reg.Shares USD Unhgd Acc. o.N. A2N6CW 0,120
Vang.FTSE Develop.World U.ETF Registered Shares USD Dis.oN A12CX1 0,180
Xtr.II Gbl Infl.-Linked Bond Inhaber-Anteile 1C EUR Hgd oN DBX0AL 0,250

*) Darüber hinaus können performanceabhängige Verwaltungsvergütungen anfallen. Die von den Zielfonds-KVGen veröffentlichten Verwaltungsvergütungssätze können sich inklusive oder exklusive Fondsmanagementvergütung verstehen.

Wesentliche sonstige Erträge und sonstige Aufwendungen

Wesentliche sonstige Erträge: EUR 660,79
erstattete ausländische Quellensteuer EUR 660,79
Wesentliche sonstige Aufwendungen: EUR 3.884,78
Depotgebühren EUR 3.884,78

Transaktionskosten (Summe der Nebenkosten des Erwerbs (Anschaffungsnebenkosten) und der Kosten der Veräußerung der Vermögensgegenstände)

Die Verwahrstelle hat uns folgende Transaktionskosten in Rechnung gestellt: EUR 26.827,56

Gegebenenfalls können darüber hinaus weitere Transaktionskosten entstanden sein.

Angaben zur Mitarbeitervergütung

Vergütungssystem der Kapitalverwaltungsgesellschaft

Die LBBW Asset Management Investmentgesellschaft mbH (LBBW AM), die ein risikoarmes Geschäftsmodell betreibt, unterliegt den für Kapitalverwaltungsgesellschaften geltenden aufsichtsrechtlichen Vorgaben im Hinblick auf die Gestaltung ihrer Vergütungssysteme. Die LBBW AM hat unter Berücksichtigung der Gruppenzugehörigkeit zur Landesbank Baden-Württemberg (LBBW) als bedeutendes Kreditinstitut ihre Vergütungspolitik und Vergütungspraxis an die regulatorischen Anforderungen ausgerichtet. In diesem Zusammenhang sind die Geschäftsführer der LBBW AM auch Risk Taker im Gruppenzusammenhang des LBBW-Konzerns. Die Geschäftsführung der LBBW AM hat für die Gesellschaft allgemeine Vergütungsgrundsätze für die Vergütungssysteme festgelegt und diese mit dem Aufsichtsrat abgestimmt. Die Umsetzung dieser Vergütungsgrundsätze für die Vergütungssysteme der Mitarbeiter erfolgt auf der Basis korrespondierender kollektivrechtlicher Regelungen in Betriebsvereinbarungen.

Das Vergütungssystem der LBBW AM wird mindestens einmal jährlich durch das Aufsichtsgremium auf seine Angemessenheit und die Einhaltung aller aufsichtsrechtlichen Vorgaben zur Vergütung überprüft. Erforderliche Änderungen (bspw. Anpassung an gesetzliche Vorgaben, Anpassung der Vergütungsgrundsätze o.ä.) werden, wenn erforderlich, vorgenommen.

Vergütungskomponenten

Die LBBW AM verfolgt das Ziel, ihren Mitarbeitern leistungs- und marktgerechte Gesamtvergütungen zu gewähren, die aus fixen und variablen Vergütungselementen sowie sonstigen Nebenleistungen bestehen. Die Fixvergütung richtet sich nach der ausgeübten Funktion und deren Wertigkeit entsprechend den Marktgegebenheiten bzw. den anzuwendenden Tarifverträgen. Zusätzlich zur Fixvergütung können die Mitarbeiter eine erfolgsbezogene variable Vergütung erhalten.

Bemessung der variablen Vergütung (Bonuspool)

Das Volumen des für die variable Vergütung zur Verfügung stehenden Bonuspools hängt im Wesentlichen vom Unternehmenserfolg ab. Ein weiteres Kriterium zur Vergabe einer variablen Vergütung ist die Erfüllung der Nebenbedingungen analog § 7 Institutsvergütungsverordnung im Gruppenzusammenhang des LBBW-Konzerns, die einer jährlichen Prüfung unterliegt.

Soweit nach den regulatorischen Anforderungen geboten, wird der Bonuspool nach pflichtgemäßem Ermessen angemessen reduziert oder gestrichen.

In diesem Fall werden auch die dem Mitarbeiter für das betreffende Geschäftsjahr kommunizierten variablen Vergütungselemente entsprechend reduziert oder gestrichen.

Die Bemessung und Verteilung der Vergütung an die Mitarbeiter erfolgt durch die Geschäftsführung in Abstimmung mit dem Aufsichtsrat. Die Vergütung der Geschäftsführung wird gemäß der vom Aufsichtsrat erlassener Entscheidungsordnung von der Gesellschafterin festgelegt.

Für alle Mitarbeiter der LBBW AM gilt eine Obergrenze für die maximal mögliche variable Vergütung in Höhe von 100% der fixen Vergütung.

Variable Vergütung bei risikorelevanten Mitarbeitern und Geschäftsführern

Für Mitarbeiter bzw. Geschäftsführer, die durch ihre Tätigkeit das Risikoprofil der LBBW AM oder einzelner Fonds maßgeblich beeinflussen (sogenannte Risk Taker) bestehen besondere Regelungen für die Auszahlung, die zu 40% bei Risktakern über einen Zeitraum von 3 Jahren bzw. 60% bei Geschäftsführern über einen Zeitraum von 5 Jahren gestreckt erfolgt.

Dabei werden 40% bzw. 60% der gesamten variablen Vergütung in Form eines virtuellen Co-Investments in einen oder ggf. mehrere „typische“ Fonds der LBBW AM gewährt und unter Berücksichtigung einer zusätzlichen Haltefrist von einem Jahr ausgezahlt. Bei der endgültigen Auszahlung werden zusätzliche inhaltliche Auszahlungsbedingungen geprüft (Malusprüfung, Rückzahlung bereits erhaltener Vergütungen (bei Geschäftsführern)).

2023 2022
Gesamtsumme der im abgelaufenen Wirtschaftsjahr der LBBW AM gezahlten Mitarbeitervergütung EUR 28.606.856,74 28.114.554,11
davon feste Vergütung EUR 24.263.945,19 22.516.619,83
davon variable Vergütung EUR 4.342.911,55 5.597.934,28
Direkt aus dem Fonds gezahlte Vergütungen EUR 0,00 0,00
Zahl der begünstigten Mitarbeiter der LBBW AM im abgelaufenen Wirtschaftsjahr 344 327
Höhe des gezahlten Carried Interest EUR 0,00 0,00
Gesamtsumme der im abgelaufenen Wirtschaftsjahr der LBBW AM gezahlten Vergütung an Risk Taker EUR 2.846.934,65 3.741.617,74
Geschäftsführer EUR 1.132.322,84 1.034.431,49
weitere Risk Taker EUR 1.714.611,81 2.707.186,25
davon Führungskräfte EUR 1.714.611,81 2.707.186,25
davon andere Risktaker EUR 0,00 0,00
Mitarbeiter mit Kontrollfunktionen EUR 0,00 0,00
Mitarbeiter in gleicher Einkommensstufe wie Geschäftsführer und Risk Taker EUR 0,00 0,00

Die Angaben zur Mitarbeitervergütung enthalten keine Vergütungen, die von ausgelagerten Managern an deren Mitarbeiter gezahlt werden.

Beschreibung, wie die Vergütungen und ggf. sonstige Zuwendungen gem. § 101 Abs. 4 Nr. 3 KAGB berechnet wurden

Als Methode zur Berechnung der Vergütungen und sonstigen Nebenleistungen wurde die Cash-Flow-Methode gewählt.

Ergebnisse der jährlichen Überprüfung der Vergütungspolitik

Die Überprüfung des Vergütungssystems gemäß der geltenden regulatorischen Vorgaben für das Geschäftsjahr 2023 fand im Rahmen der jährlichen Angemessenheitsprüfung durch den Aufsichtsrat statt. Im Rahmen der Angemessenheitsprüfung der Vergütung wurde eine Marktanalyse vorgenommen und mit den eigenen Vergütungsdaten in Abgleich gebracht. Die Überprüfung ergab, dass keine besonders hohen variablen Vergütungen weder absolut noch im Verhältnis zur Festvergütung gewährt wurden. Die festgelegte Obergrenze wurde weit unterschritten.

Insbesondere bei den Vergütungen der Mitarbeiter in Kontrollfunktionen ergab die Überprüfung, dass die Vergütung schwerpunktmäßig aus der Fixvergütung besteht.

Zusammenfassend konnte festgestellt werden, dass die Vergütungsgrundsätze und aufsichtsrechtlichen Vorgaben an Kapitalverwaltungsgesellschaften eingehalten wurden und das Vergütungssystem als angemessen einzustufen ist. Es wurden keine unangemessenen Anreize gesetzt. Ferner wurden keine Unregelmäßigkeiten festgestellt.

Angaben zu wesentlichen Änderungen der festgelegten Vergütungspolitik gem. § 101 Abs. 4 Nr. 5 KAGB

Wesentliche Änderungen an dem Vergütungssystem oder der Vergütungspolitik der LBBW AM wurden im Geschäftsjahr 2023 nicht vorgenommen.

Weitere zum Verständnis des Berichts erforderliche Angaben

Die Ermittlung der Nettoveränderung der nicht realisierten Gewinne und Verluste erfolgt dadurch, dass in jedem Geschäftsjahr die in den Anteilspreis einfließenden Wertansätze der Vermögensgegenstände mit den jeweiligen historischen Anschaffungskosten verglichen werden, die Höhe der positiven Differenzen in die Summe der nicht realisierten Gewinne einfließen, die Höhe der negativen Differenzen in die Summe der nicht realisierten Verluste einfließen und aus dem Vergleich der Summenpositionen zum Ende des Geschäftsjahres mit den Summenpositionen zum Anfang des Geschäftsjahres die Nettoveränderungen ermittelt werden.

 

Stuttgart

LBBW Asset Management
Investmentgesellschaft mbH

 

Vermerk des unabhängigen Abschlussprüfers.

An die LBBW Asset Management Investmentgesellschaft mbH, Stuttgart

Prüfungsurteil

Wir haben den Jahresbericht des Sondervermögens W&W SachInvest – bestehend aus dem Tätigkeitsbericht für das Geschäftsjahr vom 01. März 2023 bis zum 29. Februar 2024, der Vermögensübersicht und der Vermögensaufstellung zum 29. Februar 2024, der Ertrags- und Aufwandsrechnung, der Verwendungsrechnung, der Entwicklungsrechnung für das Geschäftsjahr vom 01. März 2023 bis zum 29. Februar 2024 sowie der vergleichenden Übersicht über die letzten drei Geschäftsjahre, der Aufstellung der während des Berichtszeitraums abgeschlossenen Geschäfte, soweit diese nicht mehr Gegenstand der Vermögensaufstellung sind, und dem Anhang – geprüft.

Nach unserer Beurteilung aufgrund der bei der Prüfung gewonnenen Erkenntnisse entspricht der beigefügte Jahresbericht in allen wesentlichen Belangen den Vorschriften des deutschen Kapitalanlagegesetzbuchs (KAGB) und den einschlägigen europäischen Verordnungen und ermöglicht es unter Beachtung dieser Vorschriften, sich ein umfassendes Bild der tatsächlichen Verhältnisse und Entwicklungen des Sondervermögens zu verschaffen.

Grundlage für das Prüfungsurteil

Wir haben unsere Prüfung des Jahresberichts in Übereinstimmung mit § 102 KAGB unter Beachtung der vom Institut der Wirtschaftsprüfer (IDW) festgestellten deutschen Grundsätze ordnungsmäßiger Abschlussprüfung durchgeführt. Unsere Verantwortung nach diesen Vorschriften und Grundsätzen ist im Abschnitt „Verantwortung des Abschlussprüfers für die Prüfung des Jahresberichts“ unseres Vermerks weitergehend beschrieben. Wir sind von der LBBW Asset Management Investmentgesellschaft mbH unabhängig in Übereinstimmung mit den deutschen handelsrechtlichen und berufsrechtlichen Vorschriften und haben unsere sonstigen deutschen Berufspflichten in Übereinstimmung mit diesen Anforderungen erfüllt. Wir sind der Auffassung, dass die von uns erlangten Prüfungsnachweise ausreichend und geeignet sind, um als Grundlage für unser Prüfungsurteil zum Jahresbericht zu dienen.

Verantwortung der gesetzlichen Vertreter für den Jahresbericht

Die gesetzlichen Vertreter der LBBW Asset Management Investmentgesellschaft mbH sind verantwortlich für die Aufstellung des Jahresberichts, der den Vorschriften des deutschen KAGB und den einschlägigen europäischen Verordnungen in allen wesentlichen Belangen entspricht und dafür, dass der Jahresbericht es unter Beachtung dieser Vorschriften ermöglicht, sich ein umfassendes Bild der tatsächlichen Verhältnisse und Entwicklungen des Sondervermögens zu verschaffen. Ferner sind die gesetzlichen Vertreter verantwortlich für die internen Kontrollen, die sie in Übereinstimmung mit diesen Vorschriften als notwendig bestimmt haben, um die Aufstellung eines Jahresberichts zu ermöglichen, der frei von wesentlichen falschen Darstellungen aufgrund von dolosen Handlungen (d.h. Manipulationen der Rechnungslegung und Vermögensschädigungen) oder Irrtümern ist.

Bei der Aufstellung des Jahresberichts sind die gesetzlichen Vertreter dafür verantwortlich, Ereignisse, Entscheidungen und Faktoren, welche die weitere Entwicklung des Sondervermögens wesentlich beeinflussen können, in die Berichterstattung einzubeziehen. Das bedeutet u.a., dass die gesetzlichen Vertreter bei der Aufstellung des Jahresberichts die Fortführung des Sondervermögens durch die LBBW Asset Management Investmentgesellschaft mbH zu beurteilen haben und die Verantwortung haben, Sachverhalte im Zusammenhang mit der Fortführung des Sondervermögens, sofern einschlägig, anzugeben.

Verantwortung des Abschlussprüfers für die Prüfung des Jahresberichts

Unsere Zielsetzung ist, hinreichende Sicherheit darüber zu erlangen, ob der Jahresbericht als Ganzes frei von wesentlichen falschen Darstellungen aufgrund von dolosen Handlungen oder Irrtümern ist, sowie einen Vermerk zu erteilen, der unser Prüfungsurteil zum Jahresbericht beinhaltet.

Hinreichende Sicherheit ist ein hohes Maß an Sicherheit, aber keine Garantie dafür, dass eine in Übereinstimmung mit § 102 KAGB unter Beachtung der vom Institut der Wirtschaftsprüfer (IDW) festgestellten deutschen Grundsätze ordnungsmäßiger Abschlussprüfung durchgeführte Prüfung eine wesentliche falsche Darstellung stets aufdeckt. Falsche Darstellungen können aus dolosen Handlungen oder Irrtümern resultieren und werden als wesentlich angesehen, wenn vernünftigerweise erwartet werden könnte, dass sie einzeln oder insgesamt die auf der Grundlage dieses Jahresberichts getroffenen wirtschaftlichen Entscheidungen von Adressaten beeinflussen.

Während der Prüfung üben wir pflichtgemäßes Ermessen aus und bewahren eine kritische Grundhaltung. Darüber hinaus

identifizieren und beurteilen wir die Risiken wesentlicher falscher Darstellungen aufgrund von dolosen Handlungen oder Irrtümern im Jahresbericht, planen und führen Prüfungshandlungen als Reaktion auf diese Risiken durch sowie erlangen Prüfungsnachweise, die ausreichend und geeignet sind, um als Grundlage für unser Prüfungsurteil zu dienen. Das Risiko, dass aus dolosen Handlungen resultierende wesentliche falsche Darstellungen nicht aufgedeckt werden, ist höher als das Risiko, dass aus Irrtümern resultierende wesentliche falsche Darstellungen nicht aufgedeckt werden, da dolose Handlungen kollusives Zusammenwirken, Fälschungen, beabsichtigte Unvollständigkeiten, irreführende Darstellungen bzw. das Außerkraftsetzen interner Kontrollen beinhalten können.

gewinnen wir ein Verständnis von dem für die Prüfung des Jahresberichts relevanten internen Kontrollsystem, um Prüfungshandlungen zu planen, die unter den gegebenen Umständen angemessen sind, jedoch nicht mit dem Ziel, ein Prüfungsurteil zur Wirksamkeit dieses Systems der LBBW Asset Management Investmentgesellschaft mbH abzugeben.

beurteilen wir die Angemessenheit der von den gesetzlichen Vertretern der LBBW Asset Management Investmentgesellschaft mbH bei der Aufstellung des Jahresberichts angewandten Rechnungslegungsmethoden sowie die Vertretbarkeit der von den gesetzlichen Vertretern dargestellten geschätzten Werte und damit zusammenhängenden Angaben.

ziehen wir Schlussfolgerungen auf der Grundlage erlangter Prüfungsnachweise, ob eine wesentliche Unsicherheit im Zusammenhang mit Ereignissen oder Gegebenheiten besteht, die bedeutsame Zweifel an der Fortführung des Sondervermögens durch die LBBW Asset Management Investmentgesellschaft mbH aufwerfen können. Falls wir zu dem Schluss kommen, dass eine wesentliche Unsicherheit besteht, sind wir verpflichtet, im Vermerk auf die dazugehörigen Angaben im Jahresbericht aufmerksam zu machen oder, falls diese Angaben unangemessen sind, unser Prüfungsurteil zu modifizieren. Wir ziehen unsere Schlussfolgerungen auf der Grundlage der bis zum Datum unseres Vermerks erlangten Prüfungsnachweise. Zukünftige Ereignisse oder Gegebenheiten können jedoch dazu führen, dass das Sondervermögen durch die LBBW Asset Management Investmentgesellschaft mbH nicht fortgeführt wird.

beurteilen wir Darstellung, Aufbau und Inhalt des Jahresberichts insgesamt, einschließlich der Angaben sowie ob der Jahresbericht die zugrunde liegenden Geschäftsvorfälle und Ereignisse so darstellt, dass der Jahresbericht es unter Beachtung der Vorschriften des deutschen KAGB und der einschlägigen europäischen Verordnungen ermöglicht, sich ein umfassendes Bild der tatsächlichen Verhältnisse und Entwicklungen des Sondervermögens zu verschaffen.

Wir erörtern mit den für die Überwachung Verantwortlichen u.a. den geplanten Umfang und die Zeitplanung der Prüfung sowie bedeutsame Prüfungsfeststellungen, einschließlich etwaiger bedeutsamer Mängel im internen Kontrollsystem, die wir während unserer Prüfung feststellen.

 

München, den 12. Juni 2024

Deloitte GmbH
Wirtschaftsprüfungsgesellschaft

 

(Andreas Koch) (Mathias Bunge)
Wirtschaftsprüfer Wirtschaftsprüfer

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein