Start Warnhinweise BaFin warnt vor illegalen Finanzdienstleistungen auf efundcrypto.com

BaFin warnt vor illegalen Finanzdienstleistungen auf efundcrypto.com

77
OpenClipart-Vectors (CC0), Pixabay

Die Finanzaufsicht BaFin warnt vor der Website efundcrypto.com, die nach ihren Erkenntnissen ohne Erlaubnis Finanz- und Wertpapierdienstleistungen anbietet.

Der Betreiber, der sich nur als eFundCrypto ohne Nennung einer Rechtsform präsentiert, gibt Geschäftsadressen in Beverly Hills und Miami, USA, an. Auffällig ist, dass die bereitgestellten Geschäftsunterlagen („legal pack“) von der Handelsplattform tdcryptotrade.com stammen, vor der die BaFin bereits am 3. Mai 2024 gewarnt hat.

In letzter Zeit sind mehrere Websites mit fast identischem Inhalt aufgetaucht, vor denen die BaFin ebenfalls gewarnt hat. Alle beginnen mit dem Satz: „Betreten Sie mit [Name der Website] selbstbewusst die Handelsarena“.

In Deutschland benötigt man für das Anbieten von Finanz- und Wertpapierdienstleistungen eine Erlaubnis der BaFin. Einige Unternehmen agieren jedoch ohne diese Genehmigung. Ob ein Unternehmen von der BaFin zugelassen ist, kann in der Unternehmensdatenbank überprüft werden.

Die Information der BaFin basiert auf § 37 Absatz 4 Kreditwesengesetz.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein