Start Allgemein CAPITAL SECURITIES S.A.: Verlängerung der Konzessionssuspendierung

CAPITAL SECURITIES S.A.: Verlängerung der Konzessionssuspendierung

51
Clker-Free-Vector-Images (CC0), Pixabay

Die Konzession der EWR-Wertpapierfirma CAPITAL SECURITIES S.A. bleibt weiterhin ausgesetzt. Ursprünglich wurde die Konzession am 9. April 2024 durch die Hellenic Capital Market Commission (HCMC) für 45 Tage suspendiert. Nun hat die HCMC beschlossen, die Suspendierung um weitere 30 Tage zu verlängern. Diese Entscheidung fiel am 21. Mai 2024.

Die Suspendierung bedeutet, dass CAPITAL SECURITIES S.A. bis zur Aufhebung der Maßnahme keine Wertpapierdienstleistungen erbringen darf. Die Gründe für die Suspendierung wurden nicht detailliert bekanntgegeben, jedoch betont die HCMC, dass die Maßnahme zum Schutz der Investoren und zur Sicherstellung der Marktintegrität notwendig sei.

Investoren, die Dienstleistungen von CAPITAL SECURITIES S.A. in Anspruch genommen haben, werden dringend gebeten, sich über alternative Lösungen zu informieren und sich bei Fragen an ihre jeweiligen Berater zu wenden. Die HCMC und die betroffenen Aufsichtsbehörden werden die Situation weiterhin überwachen und bei Bedarf weitere Schritte einleiten.

Die Verlängerung der Suspendierung unterstreicht die Entschlossenheit der Aufsichtsbehörden, im Interesse der Marktteilnehmer strenge Maßnahmen zu ergreifen. Marktteilnehmer und Investoren sollten die Entwicklungen aufmerksam verfolgen und entsprechend handeln.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein