Aurimentum und die fehlenden Bilanzen: Vorsicht geboten für Vermittler und Kunden?

Ausgelöst durch den aktuellen Fall PIM Gold werden derzeit generell Goldanlagen diskutiert. Uns erreichen dazu immer wieder Anfragen von Usern, die Auskunft zu dem einen oder anderen Unternehmen suchen. Immer wieder taucht dabei der Name R & R Consulting GmbH auf, welche mit dem Label „Aurimentum“ im Markt aktiv ist. Über dieses hatten wir schon mehrfach berichtet, leider nicht positiv.

Zwar ist das Angebot durchaus interessant und bei der aktuellen „Null-Zins-Politik“ lukrativ, aber es gibt keine Belege, dass das Unternehmen auch wirtschaftlich erfolgreich agiert. Auch diverse persönliche Gespräche, die wir mit verantwortlichen Personen geführt haben, konnten uns bisher nicht „erhellen“. Außer einigen Standardfloskeln haben wir nichts brauchbares in Erfahrung bringen können.

Wie wir schon in dem verlinkten Beitrag kritisierten, fehlen seit 2015 Bilanzen. Man hatte uns sogar zugesagt, dass diese nach kurzer Zeit endlich veröffentlicht werden, aber nichts geschah. Auch ein vertrauliches Gespräch mit dem beauftragten Wirtschaftsprüfer oder Steuerberater hätte uns für’s erste zufriedengestellt, aber auch dieses kam nicht zustande. Daher bleiben wir bei unserer bisherigen Einschätzung und sind kritisch, wenn es um die Frage nach einem Geschäft mit „Aurimentum“ geht. Vermutlich sind die einzigen Personen, die hier wirklich wissen, was in dem Unternehmen los ist und warum man keine Bilanzen veröffentlicht, die beiden Geschäftsführer, und die hüllen sich leider weiterhin in Schweigen…

Kommentar hinterlassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.