NORDCAPITAL Solarfonds 2 GmbH & Co. KG – Jahresabschluss

NORDCAPITAL Solarfonds 2 GmbH & Co. KG

Hamburg

Jahresabschluss zum Geschäftsjahr vom 01.01.2016 bis zum 31.12.2016

Anhang für 2016

I. Allgemeine Angaben

Die Gesellschaft hat ihren Sitz in Hamburg. Sie ist beim Amtsgericht Hamburg im Handelsregister eingetragen unter HRA 113 343.

Die Gesellschaft ist eine kleine Gesellschaft im Sinne von § 267 a i. V. m. § 264a HGB.

Der Jahresabschluss für das Geschäftsjahr vom 1. Januar bis 31. Dezember 2016 wurde gemäß §§ 242 ff. und §§ 264 ff. HGB sowie nach den Vorschriften des Gesellschaftsvertrages aufgestellt. Der Jahresabschluss zum 31. Dezember 2016 wurde unter Beachtung der Vorschriften des Handelsgesetzbuches, erstmals in der Fassung nach dem Bilanzrichtlinie-Umsetzungsgesetz (BilRUG), aufgestellt. Es gelten die Vorschriften für kleine Gesellschaften.

Die Gewinn- und Verlustrechnung ist nach dem Gesamtkostenverfahren aufgestellt. Um die Klarheit der Darstellung zu verbessern, wurden die Angaben zur Mitzugehörigkeit zu anderen Posten und davon-Vermerke in diesem Anhang gemacht.

II. Bilanzierungs- und Bewertungsmethoden

Für die Aufstellung des Abschlusses waren unverändert die nachfolgenden Bilanzierungs- und Bewertungsmethoden maßgebend:

Die Finanzanlagen werden mit den durch erhaltene Liquiditätsentnahmen verminderten Anschaffungskosten bzw. niedrigeren beizulegenden Werten ausgewiesen.

Die Forderungen und sonstigen Vermögensgegenstände sind zum Nennwert angesetzt. Erforderliche Wertberichtigungen, die sich nach dem wahrscheinlichen Ausfallrisiko bemessen, werden berücksichtigt.

Bei der Bemessung der sonstigen Rückstellungen wird allen erkennbaren Risiken und ungewissen Verbindlichkeiten angemessen und ausreichend Rechnung getragen.

Sie sind in Höhe des nach vernünftiger kaufmännischer Beurteilung notwendigen Erfüllungsbetrags angesetzt.

Die Verbindlichkeiten werden mit ihren Erfüllungsbeträgen ausgewiesen.

III. Angaben zur Bilanz und zur Gewinn- und Verlustrechnung

Die Gesellschaft weist unter Beteiligungen einen Anteil in Höhe von 24 % an der Solarparc Deutschland I GmbH & Co. KG, Bonn, (Eigenkapital 30. Juni 2016 TEUR -3.143, Jahresüberschuss 2015/2016 TEUR 1.098) aus.

Die eingeforderten Einlagen sind vollständig eingezahlt.

Das Kommanditkapital (TEUR 6.700) war am Bilanzstichtag eingezahlt. In das Handelsregister sind die Haftsummen in Höhe von 10% der Kommanditeinlagen eingetragen.

Im Geschäftsjahr 2016 wurden Auszahlungen an die Kommanditisten in Höhe von 6% auf das Kommanditkapital vorgenommen.

31.12.2016
TEUR
I. Kapitalanteile der Komplementärin
Gemäß § 3 Nr. 1 des Gesellschaftsvertrag leistet die Komplementärin keine Einlage 0
II. Kapitalanteile der Kommanditistin
1. Kommanditkapital 6.700
2. Kapitalrücklage 0
3. Entnahmen/Auszahlungen -2.012
4. Verlustvortrag -1.217
3.471

Die Verbindlichkeiten haben wie im Vorjahr eine Restlaufzeit von weniger als einem Jahr.

IV. Geschäftsführung

Im Geschäftsjahr 2016 erfolgte die Geschäftsführung und Vertretung der Gesellschaft durch die persönlich haftende Gesellschafterin, die Verwaltung NORDCAPITAL Solarfonds 2 GmbH mit Sitz in Hamburg. Ihr Stammkapital beträgt EUR 25.000,00. Die Komplementärin wurde vertreten durch ihre einzelvertretungsberechtigten und von den Beschränkungen des § 181 BGB befreiten Geschäftsführer

André Jürgens, Hamburg Asset Manager der NORDCAPITAL Asset Management GmbH & Cie. KG, Hamburg,
Andreas Freier, Tangstedt Geschäftsführer der NORDCAPITAL Alternative Assets GmbH & Cie. KG, Hamburg (bis zum 30.06.2016),
Peter Schröder, Lüneburg Geschäftsführer der NORDCAPITAL Asset Management GmbH & Cie. KG, Hamburg. (ab dem 01.07.2016)

V. Mitarbeiter

Die Gesellschaft beschäftigt keine Mitarbeiter.

VI. Ergebnisverwendung

Der Jahresfehlbetrag wird den Kapitalkonten belastet.

 

Hamburg, den 30. Juni 2017

NORDCAPITAL Solarfonds 2 GmbH & Co. KG Verwaltung
NORDCAPITAL Solarfonds 2 GmbH

André Jürgens

Peter Schröder

Bilanz zum 31. Dezember 2016

AKTIVA

31.12.2015
EUR EUR TEUR
A. ANLAGEVERMÖGEN
Beteiligungen 3.005.777,50 3.619
B. UMLAUFVERMÖGEN
Guthaben bei Kreditinstituten 480.215,26 302
3.485.992,76 3.921

PASSIVA

31.12.2015
EUR EUR TEUR
A. EIGENKAPITAL
I. Kapitalanteile der Komplementärin 0,00 0
II. Kapitalanteile der Kommanditisten 3.470.522,76 3.898
3.470.522,76 3.898
B. RÜCKSTELLUNGEN
Sonstige Rückstellungen 15.470,00 18
C. VERBINDLICHKEITEN
1. Verbindlichkeiten aus Lieferungen und Leistungen 0,00 3
2. Sonstige Verbindlichkeiten 0,00 2
– davon aus Steuern: EUR 0,00 (Vj.: TEUR 2)
0,00 5
3.485.992,76 3.921

Gewinn- und Verlustrechnung für 2016

2016 2015
EUR TEUR
1. Umsatzerlöse 57.957,00 49
2. Sonstige betriebliche Erträge 0,00 0
3. Sonstige betriebliche Aufwendungen 83.382,48 86
4. Ergebnis nach Steuern/Jahresfehlbetrag -25.425,48 -37
5. Belastung auf Kapitalkonten 25.425,48 37
6. Ergebnis nach Verwendungsrechnung 0,00 0

Bestätigungsvermerk

An die NC Solarfonds 2 GmbH & Co. KG, Hamburg

Wir haben den Jahresabschluss – bestehend aus Bilanz, Gewinn- und Verlustrechnung sowie Anhang – unter Einbeziehung der Buchführung der NORDCAPITAL Solarfonds 2 GmbH & Co. KG, Hamburg, für das Geschäftsjahr vom 1. Januar bis 31. Dezember 2016 geprüft. Die Buchführung und die Aufstellung des Jahresabschlusses nach den deutschen handelsrechtlichen Vorschriften sowie den ergänzenden Bestimmungen des Gesellschaftsvertrags liegen in der Verantwortung der gesetzlichen Vertreter der Gesellschaft. Unsere Aufgabe ist es, auf der Grundlage der von uns durchgeführten Prüfung eine Beurteilung über den Jahresabschluss unter Einbeziehung der Buchführung abzugeben.

Wir haben unsere Jahresabschlussprüfung nach § 317 HGB unter Beachtung der vom Institut der Wirtschaftsprüfer (IDW) festgestellten deutschen Grundsätze ordnungsmäßiger Abschlussprüfung vorgenommen. Danach ist die Prüfung so zu planen und durchzuführen, dass Unrichtigkeiten und Verstöße, die sich auf die Darstellung des durch den Jahresabschluss unter Beachtung der Grundsätze ordnungsmäßiger Buchführung vermittelten Bildes der Vermögens-, Finanz- und Ertragslage wesentlich auswirken, mit hinreichender Sicherheit erkannt werden. Bei der Festlegung der Prüfungshandlungen werden die Kenntnisse über die Geschäftstätigkeit und über das wirtschaftliche und rechtliche Umfeld der Gesellschaft sowie die Erwartungen über mögliche Fehler berücksichtigt. Im Rahmen der Prüfung werden die Wirksamkeit des rechnungslegungsbezogenen internen Kontrollsystems sowie Nachweise für die Angaben in Buchführung, Jahresabschluss überwiegend auf der Basis von Stichproben beurteilt. Die Prüfung umfasst die Beurteilung der angewandten Bilanzierungsgrundsätze und der wesentlichen Einschätzungen der gesetzlichen Vertreter sowie die Würdigung der Gesamtdarstellung des Jahresabschlusses. Wir sind der Auffassung, dass unsere Prüfung eine hinreichend sichere Grundlage für unsere Beurteilung bildet.

Unsere Prüfung hat zu keinen Einwendungen geführt.

Nach unserer Beurteilung, aufgrund der bei der Prüfung gewonnenen Erkenntnisse, entspricht der Jahresabschluss den gesetzlichen Vorschriften sowie den ergänzenden Bestimmungen des Gesellschaftsvertrags und vermittelt unter Beachtung der Grundsätze ordnungsmäßiger Buchführung ein den tatsächlichen Verhältnissen entsprechendes Bild der Vermögens-, Finanz- und Ertragslage der Gesellschaft.

 

Hamburg, 30. Juni 2017

CERTIS GmbH
Wirtschaftsprüfungsgesellschaft

Martina Heinsen, Wirtschaftsprüferin

Dierk Hanfland, Wirtschaftsprüfer

Kommentar hinterlassen