Start Allgemein Bundesverband Deutscher Banken:Vermögen bilden

Bundesverband Deutscher Banken:Vermögen bilden

120

Die hohe Wettbewerbsfähigkeit der deutschen Wirtschaft zahlt sich auch für Anleger aus: Wer in den vergangenen 30 Jahren regelmäßig jeden Monat 100 Euro in Aktienfonds mit Anlageschwerpunkt Deutschland anlegte, konnte Ende 2012 im Schnitt über etwa 109.000 Euro verfügen. Das entspricht einer jährlichen Rendite von etwa 6,6 Prozent.  Sparpläne in Renten- und Mischfonds sowie in Aktienfonds mit internationalem Anlageschwerpunkt brachten im Durchschnitt eine vergleichsweise niedrigere Rendite . Doch auch hier zahlten sich Geduld und Durchhaltevermögen aus. Denn in allen Fällen hatten die Sparer selbst nur 36.000 Euro investiert. Allerdings können die Ergebnisse im Einzelfall von Fonds zu Fonds beträchtlich voneinander abweichen. Auch sind vergangenheitsbezogene Renditen keine Garantie für zukünftige Wertentwicklungen.

Alle Fondskosten einschließlich des maximalen Ausgabeaufschlags sind in den genannten Zahlen bereits enthalten. Anleger, die einen Rabatt auf den Ausgabeaufschlag erhalten, verbessern also noch die Performance. Steuerliche Aspekte wurden nicht berücksichtigt.

Vorheriger ArtikelWohlstand messen
Nächster ArtikelHaftet Vertrieb für den Verkauf von Genussscheinen, wenn der Initiator in Insolvenz geht?

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein