Start Allgemein Kosmetik

Kosmetik

138

Der monatelange Konflikt zwischen der EU und Ungarn um das ungarische Mediengesetz steuert auf eine Lösung zu.

Die EU-Kommission hat die Gesetzesänderungen der Regierung in Budapest akzeptiert. «Wir begrüssen die Ergänzungen, die die ungarische Regierung zugesagt hat», sagte die verantwortliche EU-Kommissarin Neelie Kroes am Mittwoch in Brüssel. Die EU-Behörde hatte Ungarn, das sich lange gegen eine Gesetzesänderung gesperrt hatte, andernfalls mit rechtlichen Schritten gedroht.Nach Angaben der EU-Kommission ist Budapest unter anderem bereit, ausländische Medienkonzerne von Geldbussen und dem Zwang zur Registrierung unter bestimmten Bedingungen befreien.

Vorheriger ArtikelGenosse Wladimir und der Genuss
Nächster ArtikelHeineken

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein