Start Europa Europawahl gestartet: Italien wählt, weitere Länder folgen morgen

Europawahl gestartet: Italien wählt, weitere Länder folgen morgen

24
SJPrice (CC0), Pixabay

In Italien haben die Wahlen zum Europäischen Parlament begonnen. Bis zum späten Sonntagabend haben die mehr als 50 Millionen Wahlberechtigten Zeit, ihre Stimme abzugeben. Ministerpräsidentin Giorgia Meloni hofft auf deutliche Zugewinne für ihre postfaschistische Partei Fratelli d’Italia.

In Tschechien sind die Wahllokale bereits seit dem frühen Nachmittag geschlossen. Umfragen sehen Ex-Regierungschef Andrej Babiš und seine populistische Oppositionspartei ANO vorn. Auch die Niederlande und Irland haben bereits gewählt.

In den meisten anderen Staaten, darunter Deutschland, wird morgen gewählt. Insgesamt geht es um 720 Abgeordnete im Europäischen Parlament, davon stellt Deutschland 96. Die Ergebnisse dieser Wahl könnten entscheidend für die zukünftige Ausrichtung der EU-Politik sein und zeigen, wie sich die politischen Kräfteverhältnisse auf dem Kontinent verschieben.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein