Start Justiz Jörg Heinrich aus Delitzsch und der Prozess vor dem LG Leipzig

Jörg Heinrich aus Delitzsch und der Prozess vor dem LG Leipzig

96
padrefilar (CC0), Pixabay

Natürlich bekommen wir zum Thema bc connect GmbH hin und wieder neue Nachrichten in die Redaktion, die wir dann natürlich auch überprüfen. Heute Vormittag gibt es einen zivilrechtlichen Prozesstermin vor dem LG Leipzig und unserer Vermutung nach dürfte es dabei möglicherweise um die Herausgabe des Fahrzeugs gehen, welches Rene Heinrich, über den wir in diversen Artikeln berichtet hatten, nach Meinung des Insolvenzverwalters an diesen herauszugeben sei und der Insolvenzmasse zugeführt werden muss.

Konkret äußern wollte sich die den Insolvenzverwalter vertretende Kanzlei zu dem heutigen Termin allerdings nicht und hat uns zwecks Rückfragen an den Insolvenzverwalter der bc connect GmbH verwiesen. Hier wiederum will man den Ausgang des Verfahrens abwarten und dann möglicherweise die Presseanfrage beantworten.

Zur Erinnerung nochmals: es geht um einen Mercedes im Wert von fast 100 TDE, den Herr Heinrich nach Ansicht des Insolvenzverwalters unrechtmäßig nutzen könnte. Herr Heinrich wiederum scheint da gegenteiliger Meinung zu sein, denn ansonsten würde es eines solchen Verfahrens nicht bedürfen. Nach unseren Recherchen war Jörg Heinrich noch bis Mai diesen Jahres im Besitz des Fahrzeugs. Spannend, was nun mit dem Fahrzeug ist. Das wird man sicherlich dann auch heute im Prozess erfahren können.

Sollte Herr Heinrich das Auto an den Insolvenzverwalter herausgeben müssen, wird dieser das Fahrzeug sicherlich verwerten, um den Erlös dann eben der Insolvenzmasse der bc connect GmbH zuzuführen.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein