Start Allgemein EKD Solar – Seufz

EKD Solar – Seufz

7456
mkupiec7 (CC0), Pixabay
Was kann man noch tun meine Herren von EKD Solar aus Leipzig? Ausser jeden Tag „Salz in die Wunde-Kundenbeschwerden“ zu streuen.
Auch das sind wieder Kundenkommentare, um die man sich dann bitte kümmern sollte Herr Hammer und Herr Sillober. Auf Dauer beschädigen solche Kommentare doch auch die Reputation Ihres Unternehmens, das sicherlich in der Mehrheit möglicherweise einen guten Job macht, also kann es doch nicht so schwer sein, die negativen Kommentare abzuarbeiten.
Yase Ac
1 Rezension
vor 15 StundenNeu
schlechter Service! versprechen werden nicht eingehalten
++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
David Wucherpfennig
Local Guide8 Rezensionen
vor 17 StundenNeu
Wir sind von der Firma EKD total enttäuscht (VORSICHT)beim Kauf wir haben Anfang des Jahres bei unseren Sachbearbeiter Rolf Liller ein Vertrag abgeschlossen bis da hin ist alles okay die Solarpanelen und Speicher sind relativ fix bei uns angekommen eine slowakische Firma mit sehr viel Fachwissen hat uns die Anlage auf dem Dach angebracht das ist nun vier Monate her seitdem hat sich EKD nie wieder bei uns gemeldet nachdem wir mal wieder da angerufen hatten hat man uns sehr patzig am Telefon mitgeteilt das sie kein Elektriker haben bzw seit geraumer Zeit krank sind und es wurden Wörter wie hey alter kapierst du es nicht verwendet wir waren total sprachlos man darf nicht vergessen das die Anlage 40000€ gekostet hat und man bekommt solche aussagen wir haben jetzt ein Rechtsanwalt eingeschaltet (einschreiben ist unterwegs) und wir Klagen auf Schadenersatz da wir jetzt eine monatliche doppelbelastung haben die natürlich nicht so geplant war uns wurde von unseren Sachbearbeiter Rolf Liller versprochen spätestens 6 Wochen nachdem die Solarpanelen auf dem Dach sind geht die ganze Anlage in betrieb nur aus diesem Grund haben wir uns für die anlage entschieden dem ist natürlich nicht so das traurige ist mein Nachbar hat sich zu der gleichen Zeit für die Firma Enpal entschieden da lief alles reibungslos und die anlage ist seid 2 Monaten in betrieb tja da hab wohl die falsche Firma gewählt also Vorsicht beim kauf
++++++++++++++++++++++++++++++++
Tobias Gutjahr
12 Rezensionen5 Fotos
vor 20 StundenNeu
Unser Ansprechpartner ist Tommy Engelhardt.
Die Gespräche mit Ihm waren sehr angenehm und kompetent, er konnte auf alle Fragen antworten die wir ihm gestellt haben.
Allerdings wurden wir mehrfach von EKD belogen.
Er versprach uns das wenn wir bis Mitte August 2022 das Angebot unterschreiben, alle Teile + Speicher für uns reserviert werden.
Das war Lüge Nummer 1 da der Speicher nicht mehr Lieferbar war/ist.
Lüge Nummer 2 war das nach der DC Montage es maximal 6 Wochen dauert bis der Speicher geliefert und in Betrieb genommen wird.Kommunikationstechnisch ist EKD ein Witz, selbst nach mehrmaligen Anfragen werden wir nur vertröstet…

Hier die Timeline:
18.08.2022 – Auftrag erteilt
20.11.2022 – geplante Installation der Module
19.11.2022 – Infoanruf erhalten das die Montagefirma das Handtuch geworfen haben

01.12.2022 – Info für neuen Installationstermin erhalten
22.12.2022 – Fertigstellung der Modulinstallation
(Der Techniker war allein und hat einen sehr sehr guten Job erledigt, selbst kaputte Dachziegel hat er getauscht sowie die Dachunterspannbahn hat er repariert, also 5* an den Monteur)

Anfang Januar – Info das der Speicher nicht mehr Lieferbar ist
7.5.2022 – Wurde der neue Speicher + Wechselrichter geliefert

Seitdem nichts.
Wir haben eine Info erhalten das die Elektrikerfirma alle Termine vom letzten Jahr erst abarbeiten bis wir dran kommen.

Geplant war das die Anlage Anfang 2023 voll Funktionsfähig ist und wir von den aktuellen Stromkosten herunterkommen.
Wie ist es aktuell?
Wir zahlen weiterhin die vollen Stromkosten + die Monatlichen Raten für die PV Anlage, demnach doppelte Kosten die Anfangs nicht mal ansatzweise erwähnt wurden sind, durch etwaige Versprechungen seitens EKD.
Und mit 35000€ nicht gerade eine günstige PV Anlage

Meine Anrufe und Nachrichten werden von meinem Ansprechpartner ignoriert, was natürlich zu einer sehr guten Kundenzufriedenheit führt.

Bald feiert meine PV Anlage Geburtstag ohne das diese überhaupt funktioniert.
Wir sind extrem unzufrieden mit dieser Firma, so haben wir uns die PV Anlage nicht vorgestellt…
Wir werden unseren Anwalt einschalten und schauen was wir machen können, so darf es nicht weiter gehen!

EKD = ABSOLUT KEINE EMPFEHLUNG!

 

Kerstin Peiker
2 Rezensionen
vor 1 TagNeu
August 22 sollte unsere Anlage am Netz sein, jetzt ist Juni 23 und wir können sie immer noch nicht nutzen. Wir haben sehr viel Geld bezahlt und immer noch keinen Nutzen. Erst wurden die Haken zur Montage vergessen, dann kam keine Firma um die Paneele zu montieren, danach kam der Elektriker nicht und jz ist Westnetz nicht in der Lage die Nutzung frei zugeben, weil der Elektriker Unterlagen nicht schickt
Finger weg, von Anfang an nur ärger
Vorheriger ArtikelStaatsanwaltschaft München I
Nächster ArtikelSENEC aus Leipzig – das nicht empfehlenswerte Stromspeichersystem?

9 Kommentare

  1. Habe auch eine PV Anlage von EKD.
    Auftrag im Dezember erteilt.
    Module wurden im Februar 2023 installiert.
    Nach langem hin und her wurde die Anlage im Juli 2023 in Betrieb genommen. Alle ausführenden beauftragten Firmen haben wirklich gute Arbeit geleistet. Der Fehler liegt auch am ungeschultem Vertrieb.
    Wechselrichter konnte nicht dort installiert werden wie geplant, weil die Mindestmaße nicht eingehalten werden konnten. Danach wird mit den Monteuren diskutiert, wie das gelöst wird. Dementsprechend mussten die Kabel wieder neu verlegt werden. Mir run die ausführenden Firmen leid, denn die waren wirklich top.
    Das allerlschlimmste ist aber der Preis von EKD.
    Ich habe leider erst jetzt einen Kunden in der Nähe von Leipzig den ich mit seiner Software betreue. Dieser hätte mir meine Anlage mit 6,08KWP mit Speicher 5KW und Strmausfallschutz für ca. 18000 Euro installiert. Meine Anlage hat mich 24000 Euro gekostet mit einem Speicher von 3,5KW. Der Speicher kostete bei EKD 7500 Euro. Den identischen Speicher kann ich im Internet für ca. 3000 Euro kaufen.
    Wenn jetzt hier wieder der Anwalt von EKD behauptet, dass diese Meinung falsch ist und ich als Kunde bei der Firma nicht bekannt bin werde ich dieses mal das mit meiner Kundennummer und Auftragsnummer beweisen. Meine Beurteilung über EKD wurde aus diesem Grund schon einmal gelöscht. Das die gesamte Abwicklung ein halbes Jahr gedauert hat, damit kann ich leben, aber dass die Firma EKD mit Preisen die jenseits von gut und Böse sind die Menschen so abzieht, einfach nur Pfui. Meine Bewertung nehme ich gerne zurück, wenn mir die Firma EKD für meinen bezahlten Speicherpreis auch einen Speicher einbaut der vom Preis angemessen ist. (NATÜRLICH AUF KOSTEN VON EKD)

    • ich schließe mich gern an, auch meine Bewertung wurde durch Androhung einer Abmahnung von Google entfernt. Obwohl ich bereit war alles hierzu offen zulegen, bis hin zu meinen Rechtsbeistand, aber selbst dem wir nicht geantwortet,
      könnte man 5 negativ Sterne vergeben, ich wäre dabei.
      ich stehe auf für Veröffentlichungen bereit, für den Schutz von weiteren Unfug der dort betrieben wir.
      euer buddl1,

  2. Wir können diese negativen Kommentare nur bestätigen. Die Montagetruppe kam und musste wieder abfahren,weil kein Gerüst stand. Das Gerüst wurde dann von uns gestellt,obwohl es Vertragsbestandteil war. Die Kosten blieben bis jetzt auch bei uns. Schäden während der Montage de Paneele wurden (an der Fassade und am Dach) wurden auch nicht reguliert. Die Paneele wurden vor 13 Wochen montiert, aber nicht.mit dem Speicher verbundenen. Der steht noch och immer verpacktim Haus und wartet auf der Elektriker. Kommunikation = Fehlanzeige
    Die Firma ist unter aller Sau.

  3. ACHTUNG NICHT BEI EKD KAUFEN!!!!!
    Ganz schlimmer Verein. Nur Lügen und leere Versprechen.
    Nichts funktioniert. Nach über einem Jahr. Macht nur Probleme und wollen viel Geld.
    Keine Termine werden eingehalten. Speicher funktioniert auch nicht so.
    Selbst die Sachbearbeiter / Verkäufer versprechen einem das blaue vom Himmel. Anlage funktioniert nicht so, wie besprochen.
    Die Montage der Module fehlerhaft. Defekte Dächer .
    Keine Reaktion von EKD. Telefonisch oder schriftlich NICHTS.
    Aber Drohungen, das gesamte Geld vor Fertigstellung der Anlage senden!!
    Reif für den Staatsanwalt. Man müsste denen das Handwerk legen und dann noch großartige Werbung überall. Furchtbar

  4. Es wird viele überraschen: meine Anlage läuft tatsächlich, allerdings erst nach 11 Monaten.

    Jetzt das nächste Ärgernis: EKD weigert sich, für die beiden in 2022 und 2023 aufgelaufenen Rechnungen eine neue Gesamtrechnung auszustellen, in welcher der Umsatzsteuersatz mit 0% ausgewiesen wird, so wie der Gesetzgeber und die sächsischen Finanzämter es eigentlich vorsehen.

    Aus dem Solarprojekt mit EKD wird zunehmend eine unendliche Geschichte mit zwischenzeitlichen Albträumen.

    Wer sein Übergewicht gezielt abbauen will oder einen Herzinfarkt nicht scheut…
    …nichts wie hin zur EKD!

  5. Als ich vor ca. einem Jahr meine Anlage beuen lies war die Welk fast noch in Ordnung. Nebst Mangel an Waare kam der 2, Akku viele Wochen später. Und nun seit ca. 6 Wochen steht der Akkubetrieb weil es kene Kommunikation mehr gibt. Die Anlage ist defekt. Anrufe fürhrten nur zu Vertröstungen.
    Eine Reaktion auf E-Mails Fehlanzeige.
    Inzwischen kann man nicht mal mehr anrufen. Zu den „Dienstzeiten“ sagt die Stimme sie rufen ausserhalb der Dienstzeit an. Ich frage mich ab es diese Firma überhaupt noch gibt. Wahrscheinlich bleibt nun nur nach der Rechtsweg übrig, denn immersind sind wir noch in der Gewährleistung.

  6. Ich habe innerhalb der unterschrieben Rücktrittrechts bis 14 Tagen nach 10 Tagen meinen Rücktritt erklärt und nun wollen sie 3300 Euro Schadenersatz. Davon wurde im Vorwege nie gesprochen. Ist das rechtens ?

    Anmerkung der Redaktion.
    Wir dürfen keine Rechstberatung durchführen. Ich kann ihnen aber empfhelen Frau Rechtsanwältin Kerstin Bontschev aus Dresden http://www.bontschev.de zu kontaktieren. Sie kennt das Thema EKD exzellent.

  7. Wir haben im Oktober 23 begonnen eine PV Anlage zu planen. Wir haben EKD kontaktiert und ein Berater hat sich auch sofort gemeldet. Dieser Herr Lokowand war auch sofort bei uns zu Hause. Wir haben alles sehr klar und deutlich besprochen und den vertrag unter Vorbehalt unterschrieben. Da kam es schon zum ersten Zweifel. Da wir wollten das dies auf allen Papieren dokumentiert wird, doch der Berater dies abgetan hat und lediglich auf einen Dokument dies festgehalten hatte. Das ganze ging auch sofort los. Binnen einer Woche waren auf einmal LKW, Montöre, Handwerker und so weiter vor unserem Haus. Wir waren etwas schockiert, da wir wie gesagt alles unter Vorbehalt unterschrieben haben und wir erst noch auf das ok der Bank warten wollten. Dies wurde alles mit diesem Berater abgesprochen. Nun wir haben diesen Herren dann sofort angerufen und erstmal niemanden hereingelassen. Als Antwort von dem Berater kam nur das wir uns nicht so verrückt machen sollen, das würde schon alles so passen. Gut dachten wir. Die Arbeiter waren alle sehr sehr nett und wirklich schnell. Doch dann war Stop. Wir haben jetzt Januar24 und bis jetzt wurde noch nichts angeschlossen. Der Berater meldet sich nicht mehr. Auf Nachrichten reagiert er nicht. Also dachten wir wir rufen einfach bei der Hotline mal an. Mittlerweile wurde das Geld auch bezahlt von uns, doch sehr weit sind wir auch da nicht gekommen. Wir haben über der Hotline erfahren das verschiedenen Nachrichten, welche an den Berater gesendet wurden und er uns weiterleiten sollten, nie bei uns angekommen sind. Da ich ein sehr geduldiger Mensch bin habe ich diesen Herrn nun nochmals angeschrieben, doch ob wohl er die Nachrichten gelesen hat wurden wir nur ignoriert. Also haben wir wieder, wie auch schon mehrfach davor an die EKD direkt Emails geschrieben. Auch diese werden nie beantwortet. Das heißt. Wir haben 32000Euro bezahlt, für eine Anlage die nur so rum steht und nicht in Betrieb genommen werden kann. Hilfen von deren Seite sind nicht zu erwarten. Ansprechpartner gibt es nicht. Und der Berater ist in kleinster Weise zu empfehlen. Wir haben auch die Rezessionen durchgelesen und dachten das es schon gut werden wird. Doch das von Beginn an bis zum nicht erbrachten Ende absolut keinerlei Kommunikation entsteht ist schon wirklich fragwürdig. Nun ja wir warten nun noch etwas ob doch noch ein Mensch das schreiben lernen wird bei EKD. Und ansonsten fordern wir unser Geld zurück. Denn was bringt eine PV Anlage die nicht komplett und nicht angeschlossen ist. Von unserer Seite her ist die EKD nicht zu empfehlen. Vieles hätte verhindert werden können, wenn eine Kommunikation möglich wäre.
    Als kleines Update. Ich habe nun wieder mal mit dem Kundenservice telefoniert. Und der nächste Schock hat nicht auf sich warten lassen. Wir haben nun die Module auf dem Dach, der Speicher steht so rum, Kabel wurden miserabel verlegt ohne Schiene und so weiter. Doch laufen tut noch nix. Der ganze Spaß hat uns jetzt 31.000Euro gekoste. Und nun sollen wir nochmal 7000Euro bezahlen für den Anschluss und die In Betriebnahme. Ich nur wirklich jeden abraten, sich mit EKD ein zu lassen. Dort hält sich niemand an Vereinbarungen und dieser Berater Herr Lokowand schon mal gar nicht. Mit Ihm war es klar besprochen das es nicht über die 31.000Euro hinaus geht.

  8. Im Juli 2023 PV-Anlage beauftragt. Im August 2023 wurde das Material im unserer Garage deponiert und ganz schnell die Module angebracht. Bis Januar 2024 passierte dann nichts mehr. Garage blockiert. Auf unsere vielen Emails kam keine Antwort und tel., sollte man mal jemanden erreichen, wurden wir vertröstet. Es fehlt immer irgendwas.
    Mitte Januar dann endlich der Elektriker.
    Das lief reibungslos ab. Seit 4 Wochen warten wir mal wieder. Auf Mitnetz, um nur noch den Zähler zu tauschen. Bei Mitnetz ist aber auf unsere Nachfrage noch kein Auftrag von EKD eingegangen. Und: keine Reaktionen von EKD auf unsere Emails. Tel., wenn man jemanden erreicht, wieder nur vertröstet.

    Lob geht an die Arbeiter, die vor Ort waren. Die Module wurden zeitnah gesetzt und die Elektrikerfirma arbeitete auch korrekt.

    Die große Teilrechnung kam dann Ende Dezember 2023. Da waren gerade mal die Module angebracht.
    Als wir uns weigerten zu zahlen, kamen vom Inkasso die Mahnungen.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein