Start Politik Deutschland Neuwagen

Neuwagen

287
kasjanf (CC0), Pixabay

In der EU dürfen ab 2035 keine Neuwagen mehr zugelassen werden, die mit Benzin oder Diesel fahren. Die EU-Staaten beschlossen heute endgültig ein weitgehendes Aus für neue Autos mit Verbrennungsmotor – mit der geplanten Ausnahme für mit klimaneutralen synthetischen Kraftstoffen betankte Autos.

Die deutsche Regierung setzte diese Änderung durch. Dass es noch ein Schlupfloch gebraucht habe, „um Zauderer auf den Weg zu nehmen“, sei „schade“, sagte Klimaministerin Leonore Gewessler (Grüne) im Vorfeld der Entscheidung. Das werde „der europäischen Autoindustrie nicht zum Vorteil gereichen“. Es sei aber wichtig, dass die Blockade gelöst wurde.

Nach dem zuletzt erzielten Kompromiss zwischen Deutschland und der EU-Kommission können auch nach 2035 Neuwagen mit Verbrennungsmotor in der EU zugelassen werden, wenn sie mit klimaneutralem Kraftstoff betankt werden.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein