Start Allgemein BaFin ermittelt gegen die Equinox Investors, London, Vereinigtes Königreich – Website equinoxinvestors.com

BaFin ermittelt gegen die Equinox Investors, London, Vereinigtes Königreich – Website equinoxinvestors.com

48
ndemello / Pixabay

Die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) stellt gemäß § 37 Absatz 4 Kreditwesengesetz (KWG) klar, dass das Unternehmen Equinox Investors keine Erlaubnis nach dem KWG zum Betreiben von Bankgeschäften oder Erbringen von Finanzdienstleistungen hat. Es wird nicht von der BaFin beaufsichtigt. Das Unternehmen wirbt auf seiner Website für eine Beratung hinsichtlich unterschiedlicher Finanzinstrumente und für seine Vermögensverwaltung. Zudem ruft es deutsche Kunden unaufgefordert an und bietet die Vermittlung von Aktien einer Internationale Beratungs GmbH an. Auf der Website wird zudem keine Rechtsform des Unternehmens angegeben und die angegebene Adresse des Geschäftssitzes ist nicht vollständig.

Die Inhalte auf der Website equinoxinvestors.com sowie Informationen und Unterlagen, die der BaFin vorliegen, rechtfertigen die Annahme, dass das Unternehmen unerlaubt Finanzdienstleistungen in Deutschland anbietet.

Anbieter von Bankgeschäften oder Finanzdienstleistungen in Deutschland benötigen eine Erlaubnis nach dem KWG. Einige Unternehmen handeln jedoch ohne die erforderliche Erlaubnis. Informationen darüber, ob ein bestimmtes Unternehmen von der BaFin zugelassen ist, finden Sie in der Unternehmensdatenbank.

Vorheriger ArtikelBaFin ermittelt wegen des Angebots zum Erwerb angeblicher Lamborghini-Aktien – Morgan Stevens Capital
Nächster ArtikelWarnung: Aktuelle Schadsoftware „Godfather“ greift Banking- und Krypto-Apps an

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein