Start Allgemein W3 Personal UG: BaFin warnt vor vermeintlich lukrativem Jobangebot

W3 Personal UG: BaFin warnt vor vermeintlich lukrativem Jobangebot

61
Clker-Free-Vector-Images (CC0), Pixabay

Die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) warnt davor, auf ein vermeintlich lukratives Jobangebot als „Helfer im Transfermanagement“ einzugehen, welches im Namen der W3 Personal UG über diverse Online-Stellenportale angeboten wird.

Die angebotene Tätigkeit besteht darin, über das eigene Bankkonto Zahlungen entgegenzunehmen und diese an Dritte weiterzuleiten. Die auf das Konto des „Helfers im Transfermanagement“ überwiesenen Gelder stammen dabei vermutlich von Dritten, die selbst Opfer krimineller, insbesondere betrügerischer Handlungen geworden sind. Darüber hinaus ist der Transfer von Geldern erlaubnispflichtig nach dem Zahlungsdiensteaufsichtsgesetz.

Das Angebot steht vermutlich in Zusammenhang mit weiteren Angeboten unter anderen Namen, vor denen die BaFin ebenfalls gewarnt hat.

Den betroffenen Verbraucherinnen und Verbrauchern empfiehlt die BaFin, die Strafverfolgungsbehörden – Polizei oder Staatsanwaltschaft – über solche Sachverhalte zu informieren.

Vorheriger ArtikelAktuelle Warnungen der Finanzaufsicht England
Nächster ArtikelSynercon Personalberatung GmbH: BaFin warnt vor vermeintlich lukrativem Jobangebot

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein