Start Allgemein Nach optego med und Sahe Group nun die i-luxX

Nach optego med und Sahe Group nun die i-luxX

49
OpenClipart-Vectors (CC0), Pixabay

Die umstrittene optego med e. K. aus Neuss mit dem Geschäftsführer Ralf Bliemeister ist vor etwa einem Monat aus dem Handelsregister gelöscht worden. Die Firma hatte Seniorenheime angeschrieben und eine kostenlose Sturzprophylaxe versprochen. Wenige Tage nach der Augenuntersuchung rief ein Mitarbeiter dieser Firma an und offerierte überteuerte Brillen mit angeblichen Spezialgläsern. Schon mehrfach wurden die Aktivitäten des Unternehmens von Verbraucherschützern abgemahnt.

Die jetzige Löschung bedeutet aber nicht, dass das Unternehmen seitdem nicht in anderer Form weiterexistiert. Seit März 2016 setzte die SAHE-Group UG unter der Geschäftsführerin Martina Bliemeister in Neuss derartige Geschäfte fort. Zwischenzeitlich auch als Opticare agierend, ist das neueste Kind die i-luxX AG i.G. Die Adresse ist identisch mit der der Sahe Group, nur als Geschäftsführer hat man sich jemand neues gesucht.

Wir sind gespannt, wann hier die ersten Erfahrungsberichte erscheinen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here