Start Allgemein MIG Fonds 16 – Der Venture Capital Fonds für Privatanleger:Wir sagen nicht...

MIG Fonds 16 – Der Venture Capital Fonds für Privatanleger:Wir sagen nicht geeignet!

74
qimono / Pixabay

Den oben genannten Titel haben nicht wir uns ausgedacht, den finden Sie so auf der Webseite des Fonds. “Venture” lässt sich dabei übersetzen mit Spekulation, Wagnis, Risiko. Und das sollten Sie auch wirklich so verstehen! Die MIG (Made in Germany) Fonds, hinter dem Dr. Matthias Hallweger mit seiner HMW Innovations AG steckt, haben sich bis zum heutigen Tage für keinen investierten Anleger wirklich gerechnet.

Nun wirbt Herr Hallweger also in Deutschland und Österreich für sein neuestes Produkt, den MIG Fonds 16. Gerade in Österreich jedoch weht den MIG Fonds momentan ein eisiger Wind ins Gesicht, denn dort strebt der Prozessfinanzierer advofin derzeit eine Sammelklage gegen einige MIG Fonds an. In den letzten Jahren war advofin ziemlich erfolgreich mit seinen geführten Prozessen. Es liegt natürlich auch im Interesse des Unternehmens, da es sich darüber finanziert. Also hat es vorher die Chancen ausgelotet.

Eine Investition in “Venture Capital” ist wie Lottospielen, denn ob sich ein Unternehmen dann “als sechs Richtige” erweist und entsprechende Gewinne für den Fonds einbringt, das weiß zum Zeitpunkt der Beteiligung niemand. Schauen Sie sich daher am besten, sofern sie sich mit dem Gedanken eines Investments in den MIG Fonds 16 tragen, die wirtschaftlichen Ergebnisse der anderen MIG Fonds genauer an.

Ich bezweifle, dass sie dann noch ein Investment tätigen wollen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here