Hesse Newman Real Estate Nr. 4 GmbH & Co. KG – Hoher Fehlbetrag

Uns gegenüber äußerte mal ein Anleger, dass fast überall, wo der Name Hesse Newman drauf steht, Frust und Ärger für die Anleger programmiert ist. Und wenn man sich diese Bilanz einer unternehmerischen Beteiligung aus dem Hause Hesse Newman anschaut, muss man dem Anleger leider Recht geben. Auch bei dieser ist eine sechsstelliger Fehlbetrag als Jahresergebnis zu finden.

Hesse Newman Real Estate Nr. 4 GmbH & Co. KG

Hamburg

Jahresabschluss zum Geschäftsjahr vom 01.01.2017 bis zum 31.12.2017

Bilanz

Aktiva

31.12.2017
EUR
31.12.2016
EUR
A. Anlagevermögen 23.783.956,95 23.783.956,95
I. Finanzanlagen 23.783.956,95 23.783.956,95
B. Umlaufvermögen 165.010,62 228.710,27
I. Forderungen und sonstige Vermögensgegenstände 10.000,00 23.282,03
II. Kassenbestand, Bundesbankguthaben, Guthaben bei Kreditinstituten und Schecks 155.010,62 205.428,24
C. Rechnungsabgrenzungsposten 0,00 13.621,96
Bilanzsumme, Summe Aktiva 23.948.967,57 24.026.289,18

Passiva

31.12.2017
EUR
31.12.2016
EUR
A. Eigenkapital 20.328.251,42 20.447.670,84
I. Kapitalanteile 18.515.301,42 18.634.720,84
1. Kapitalanteile der Kommanditisten 18.515.301,42 18.634.720,84
II. Rücklagen 1.812.950,00 1.812.950,00
B. Rückstellungen 28.314,40 32.831,00
C. Verbindlichkeiten 3.592.401,75 3.545.787,34
davon mit Restlaufzeit bis 1 Jahr 3.592.401,75 3.545.787,34
Bilanzsumme, Summe Passiva 23.948.967,57 24.026.289,18

Anhang für das Geschäftsjahr 2017

Hesse Newman Real Estate Nr. 4 GmbH & Co. KG, Hamburg

I. Allgemeine Angaben zum Jahresabschluss

Der Jahresabschluss zum 31. Dezember 2017 der Hesse Newman Real Estate Nr. 4 GmbH & Co. KG, Warburgstraße 50, 20354 Hamburg (Amtsgericht Hamburg, HRA 109541) wurde nach den Vorschriften der §§ 242 ff. HGB unter Beachtung der ergänzenden Bestimmungen für Kapitalgesellschaften (§§ 264 ff. HGB) in der Fassung des BilRUG sowie der Vorschriften des GmbHG aufgestellt.

Bei der Hesse Newman Real Estate Nr. 4 GmbH & Co. KG handelt es sich um eine kleine Personenhandelsgesellschaft i.S.v. § 264a i.V.m. § 267 HGB.

Bei der Aufstellung der Gewinn- und Verlustrechnung wurde das Gesamtkostenverfahren angewendet.

Die Bilanz und die Gewinn- und Verlustrechnung wurden nach den Gliederungsschemata für große Kapitalgesellschaften aufgestellt. Die Erleichterungen für kleine Kapitalgesellschaften wurden bei der Aufstellung des Jahresabschlusses teilweise in Anspruch genommen.

II. Bilanzierungs- und Bewertungsmethoden

Für die Aufstellung des Jahresabschlusses waren die nachfolgenden Bilanzierungs- und Bewertungsmethoden maßgebend.

Gemäß IDW RS HFA 18 werden Finanzanlagen in der Rechtsform von Personengesellschaften zu Anschaffungskosten abzüglich erhaltener Liquiditätszahlungen aktiviert.

Die Forderungen und sonstigen Vermögensgegenstände sind zum Nennwert angesetzt.

Das Eigenkapital wird gem. § 264c Absatz 2 HGB dargestellt.

Die Rückstellungen berücksichtigen alle erkennbaren Risiken und ungewissen Verpflichtungen. Die Bewertung erfolgte auf Basis einer vernünftigen kaufmännischen Beurteilung. Da es sich um kurzfristige Rückstellungen handelt, erfolgte weder eine Abzinsung noch eine Berücksichtigung künftiger Kostensteigerungen.

Die Verbindlichkeiten sind zum Erfüllungsbetrag angesetzt.

III. Angaben zur Bilanz

AKTIVA

Anlagevermögen

Die Entwicklung des Anlagevermögens ist im Anlagenspiegel dargestellt.

Finanzanlagen – Anteilsbesitzliste

Bezeichnung In TEUR Eigenkapital 2017 Besitz
in %
Ergebnis 2017
Projektentwicklungsgesellschaft Bahnhofsgebäude Blankenese mbH & Co. KG, Hamburg 2.091 94,9 151
Projektentwicklung Blankenese Bahnhofsplatz GmbH & Co. KG, Hamburg 16.544 94,9 134
Sonstige Vermögensgegenstände EUR 10.000,00 (EUR 10.000,00)

Die sonstigen Vermögensgegenstände beinhalten Forderungen gegen ING Real Estate Germany GmbH aus dem Jahr 2012 und haben eine Restlaufzeit über 1 Jahr.

PASSIVA

Kapitalanteile der Kommanditisten EUR 18.515.301,42 (EUR 18.634.720,84)

Persönlich haftende Gesellschafterin ist die Beteiligungsgesellschaft Hesse Newman Real Estate Nr. 4 mbH, Hamburg. Sie hält keinen Kapitalanteil an der Gesellschaft und ist nicht am Vermögen der Hesse Newman Real Estate Nr. 4 GmbH & Co. KG beteiligt.

Die Kapitalanteile der Kommanditisten setzen sich wie folgt zusammen:

1. Kommanditkapital – Kapitalkonto I und II EUR 36.269.000,00
2. Gewinn- und Verlustanteile – Kapitalkonto IV EUR -6.398.812,12
3. Entnahme Kommanditisten – Kapitalkonto V EUR -11.354.886,46
EUR 18.515.301,42

Zu 2:

Die Gewinn- und Verlustanteile haben sich wie folgt entwickelt:

Stand am 01. Januar 2017 EUR – 6.279.392,70
Jahresfehlbetrag 2017 EUR – 119.419,42
Stand am 31. Dezember 2017 EUR – 6.398.812,12

Zu 3:

Die Entnahmen Kommanditisten haben sich wie folgt entwickelt:

Stand am 01. Januar 2017 EUR -11.354.886,46
Auszahlungen EUR -0,00
Stand am 31. Dezember 2017 EUR -11.354.886,46
Kapitalrücklage EUR 1.812.950,00 (EUR 1.812.950,00)

Die Rücklagen (Kapitalkonto III) beinhalten das eingezahlte Agio. Das Agio beträgt 5% vom Kommanditkapital (Kapitalkonto I+II).

Sonstige Rückstellungen EUR 28.314,40 (EUR 32.831,00)
Abschluss und Prüfung 2016 und 2017 EUR 12.495,00
Steuererklärungen 2016 und 2017 EUR 11.244,00
Geschäftsbericht 2016 und 2017 EUR 4.342,00
Saldenbestätigungen 2017 EUR 200,00
Veröffentlichung 2016 EUR 33,40
EUR 28.314,40

Die Verbindlichkeiten ergeben sich aus folgender Aufstellung. Die entsprechenden Vorjahresbeträge sind in Klammern angegeben:

davon mit einer Restlaufzeit
Insgesamt
EUR
unter 1 Jahr
EUR
über 1 Jahr
EUR
über 5 Jahre
EUR
Verbindlichkeiten
1. aus Lieferungen und Leistungen 781,55 781,55 0,00 0,00
(i.Vj. TEUR 7 7 0 0)
2. gegenüber verbundenen Unter nehmen 3.589.720,20 3.589.720,20 0,00 0,00
(i.Vj. TEUR 3.537 3.537 0 0)
3. sonstige Verbindlichkeiten (i.Vj. TEUR 1.900,00 2 0,00 2 1.900,00 0 0,00 0)
3.592.401,75 3.590.501,75 1.900,00 0,00
(i.Vj. TEUR 3.546 3.546 0 0)

Die Verbindlichkeiten gegenüber verbundenen Unternehmen in Höhe von TEUR 3.590 (Vorjahr: TEUR 3.537) bestehen im Wesentlichen gegenüber der Projektentwicklung Blankenese Bahnhofsplatz GmbH & Co. KG, Hamburg.

Die Gesamtsumme der Verbindlichkeiten mit einer Restlaufzeit über 1 Jahr beträgt EUR 1.900,00.

IV. Angaben zur Gewinn- und Verlustrechnung

Die sonstigen betrieblichen Erträge setzten sich wie folgt zusammen:

Erträge aus Weiterbelastung von Versicherungen EUR 13.621,96
Erträge aus Auflösung von Rückstellungen EUR 50,00
EUR 13.671,96

Die sonstigen betrieblichen Aufwendungen setzen sich wie folgt zusammen:

Treuhandvergütung und Verwaltungskosten EUR 31.251,32
Versicherungen EUR 22.021,96
Steuerberatungskosten EUR 7.956,92
Abschluss- und Prüfungskosten EUR 6.447,50
Geschäfts- und Zwischenberichte EUR 3.780,27
Haftungs- und Geschäftsführungsvergütung EUR 2.680,30
Anlegerkommunikation EUR 1.335,18
Porto EUR 1.250,55
Nicht abzugsfähige Betriebsausgaben EUR 1.003,50
Veröffentlichungskosten EUR 793,73
Versandkosten EUR 530,47
Beiträge EUR 432,50
Nebenkosten des Geldverkehrs EUR 181,43
Übrige sonstige betriebliche Aufwendungen EUR 925,75
EUR 80.591,38

V. Sonstige Angaben

Die Gesellschaft beschäftigte im Geschäftsjahr keine Arbeitnehmer.

Haftungsverhältnisse

Am Bilanzstichtag bestanden keine weiteren in der Bilanz zu vermerkenden oder im Anhang anzugebenden bzw. aus der Bilanz oder dem Anhang nicht ersichtlichen Haftungsverhältnisse.

Geschäftsführung

Geschäftsführende Kommanditistin ist die Hesse Newman Immobiienmanagement GmbH, Hamburg.

Der Geschäftsführung der Komplementärin Beteiligungsgesellschaft Hesse Newman Real Estate Nr. 4 mbH, Hamburg, gehören an:

Herr Florian Wagner, Kaufmann, Hamburg, einzelvertretungsberechtigt

Frau Deike Scharnberg, Kauffrau, Hamburg, einzelvertretungsberechtigt

 

Hamburg, 25. Januar 2019

Die Geschäftsführung

Geschäftsführerin der geschäftsführenden Kommanditistin Hesse Newman Immobilienmanagement GmbH

Florian Wagner

Deike Scharnberg

Geschäftsführer der persönlich haftenden Gesellschafterin Beteiligungsgesellschaft Hesse Newman Real Estate Nr. 4 mbH

Florian Wagner

Deike Scharnberg

Anlagespiegel

Anlagenspiegel zum 31. Dezember 2017

der Hesse Newman Real Estate Nr. 4 GmbH & Co. KG, Hamburg

Anschaffungs- und Herstellungskosten
Stand 01.01.2017 1
EUR
Zugänge 2
EUR
Abgänge (erhaltene Kapitalrückzahlungen) 3
EUR
Stand 31.12.2017 4
EUR
A. Anlagevermögen
I. Finanzanlagen
1. Anteile an verbundenen Unternehmen 23.783.956,95 0,00 0,00 23.783.956,95
Gesamt 23.783.956,95 0,00 0,00 23.783.956,95
Abschreibungen
Abschreibungen (kumuliert) 01.01.2017 5
EUR
Zugänge (=Abschreibungen des Geschäftsjahres) 6
EUR
Abgänge 7
EUR
Abschreibungen (kumuliert) 31.12.2017 8
EUR
A. Anlagevermögen
I. Finanzanlagen
1. Anteile an verbundenen Unternehmen 0,00 0,00 0,00 0,00
Gesamt 0,00 0,00 0,00 0,00
Buchwert
Buchwert 31.12.2017 9
EUR
Buchwert 31.12.2016 10
EUR
A. Anlagevermögen
I. Finanzanlagen
1. Anteile an verbundenen Unternehmen 23.783.956,95 23.783.956,95
Gesamt 23.783.956,95 23.783.956,95

sonstige Berichtsbestandteile

Angaben zur Feststellung:

Der Jahresabschluss wurde vor der Feststellung offengelegt.

Kommentar hinterlassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.