Investition in der Rhein-Main-Region mit Totalverlustrisiko

Auf der Immobiliencrowdfunding-Plattform Bergfürst kann man aktuell in die Modernisierung von 13 Mehrfamilienhäusern mit insgesamt 86 Wohneinheiten in der Rhein-Main-Region investieren. Das Investment hat eine maximale Laufzeit von drei Jahren und als Sicherheit wird auf eine Grundschuld im Rang nach dem erstrangig finanzierenden Kreditinstitut verwiesen. Damit ist natürlich klar, dass im Falle von Problemen die Bank zuerst bedient wird. Was dann noch für die Anleger übrig bleiben könnte, ist vermutlich nur noch der „traurige Rest“. Das stellt für uns keine ernstzunehmende Sicherheit dar.

Eine weitere „Augenwischerei“ ist für uns die angebotene zusätzliche Sicherheit: „Zugunsten des Treuhänders der Anleger der Vermögensanlage wird eine Grundschuld im Rang nach dem erstrangig finanzierenden Kreditinstitut bestellt und eingetragen. Diese beinhaltet ein abstraktes Schuldanerkenntnis mit Zwangsvollstreckungsunterwerfung in das gesamte Vermögen der ALPIN Steucap Immobilienbesitz GmbH & Co. KG.“

Dies ist wenig aussagekräftig, da das Unternehmen erst vor Kurzem gegründet wurde und noch keine Zahlen vorgelegt hat. Wenn hinter der Bürgschaft kein wirkliches Vermögen steht, wird diese „Sicherheit“ hinfällig...

Amtsgericht Wiesbaden Aktenzeichen: HRA 10727 Bekannt gemacht am: 24.04.2018 22:00 Uhr
Veröffentlichungen des Amtsgerichts Wiesbaden In () gesetzte Angaben der Anschrift und des Geschäftszweiges erfolgen ohne Gewähr.
Neueintragungen
24.04.2018
HRA 10727: ALPIN Steucap Immobilienbesitz GmbH & Co. KG, Wiesbaden, Frankfurter Straße 12, 65189 Wiesbaden. (Erwerb, die Verwertung und Vermietung von Grundstücken im eigenen Namen und auf eigene Rechnung.). Kommanditgesellschaft. Geschäftsanschrift: Frankfurter Straße 12, 65189 Wiesbaden.

Allgemeine Vertretungsregelung: Jeder persönlich haftende Gesellschafter vertritt einzeln. Persönlich haftende Gesellschafterin: ALPIN Steucap Verwaltungs GmbH, Wiesbaden (Amtsgericht Wiesbaden HRB 29101), mit der Befugnis, im Namen der Gesellschaft mit sich im eigenen Namen oder als Vertreter eines Dritten Rechtsgeschäfte abzuschließen.

Projektbeschrebung von Bergfürst:

Das Wichtigste in Kürze

  • Aufteiler-Immobilien in Aarbergen im malerischen Aartal: 13 Mehrfamilienhäuser / 86 Wohneinheiten
  • Feste Verzinsung von 6,5 % p.a.
  • Maximallaufzeit von 36 Monaten (30.06.2021)
  • Mindestlaufzeit von 12 Monaten (30.06.2019)*
  • Sicherheit in Form einer Grundschuld im Rang nach dem erstrangig finanzierenden Kreditinstitut
  • Attraktive Lage: Der Aarberger Wohnungsmarkt profitiert vom Standort Rhein-Main-Region – die Landeshauptstadt Wiesbaden ist in rund 30 Minuten mit dem Auto erreichbar.

Kommentar hinterlassen