Start Allgemein Daniel Blazek von BEMK Rechtsanwälte zum Thema „Prokon“

Daniel Blazek von BEMK Rechtsanwälte zum Thema „Prokon“

216

Gar nicht überrascht war Daniel Blazek von der Kanzlei BEMK aus Bielefeld, als er die Nachricht zum Unternehmen Prokon hörte. Zuviel wurde über das Unternehmen in den letzten Wochen und Monaten spekuliert und geschrieben. Zuletzt hatte sich TEST nochmals kritisch mit dem Unternehmen auseinandergesetzt.

Nun haben sich die schlimmsten Befürchtungen möglicherweise bewahrheitet. Daniel Blazek rät derzeit allen Betroffenen „Ruhe zu bewahren“ und abzuwarten, wie sich die Nachrichten zum Unternehmen Prokon in den nächsten Tagen konkretisieren. Daniel Blazek sieht den Fall hier, genau wie wir, völlig anders als beim Unternehmen Infinus; „die Vertriebswege waren ganz andere“. Trotzdem, so Daniel Blazek, wird es wieder liebe Kollegen geben, die hier versuchen, für sich ein Geschäft zu machen. Der Anleger muss aufpassen, dass er hier nicht „gutes Geld schlechtem hinterherwirft“.

Vorheriger ArtikelAuch bei Prokon sind es wieder die Genussrechte, die „sauer“ aufstoßen
Nächster ArtikelCool

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein