Minusrekord am Automarkt

Der Automarkt in der Europäischen Union stellt erneut einen Minusrekord auf. Die Zahl der Neuzulassungen fiel im Januar um 8,6 Prozent auf 885 159. Es ist der niedrigste Wert seit Beginn der Aufzeichnungen im Jahr 1990, berichtet der europäische Branchenverband Acea am Dienstag. Lediglich in Großbritannien sei ein leichtes Plus im Absatzmarkt zu erkennen, in Deutschland, Frankreich und Italien hingegen brachen die Absätze deutlich ein.

Kommentar hinterlassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.