Start Politik International Telefónica: Keine Analyse von Bewegungsdaten in Deutschland

Telefónica: Keine Analyse von Bewegungsdaten in Deutschland

159

Die massive Kritik lässt den Telefónica zurückrudern.

Der spanische Telefonriese wird keine Bewegungsdaten von Kunden in Deutschland analysieren und vermarkten. Das entsprechende Programm „Smart Step“ soll in Deutschland nicht starten. Wie der Konzern mitteilte, hätten Datenschutz und Kundenzufriedenheit oberste Priorität. In Deutschland ist der Konzern mit der Marke O2 vertreten.Erst Anfang Oktober hatte das Unternehmen angekündigt, Kundendaten zu vermarkten. Damit hoffte der Konzern, sich neue Einnahmequellen zu erschließen. Datenschützer reagierten ablehnend auf das Vorhaben.

Vorheriger ArtikelNeue Proteste gegen Sparpaket in Portugal
Nächster ArtikelSachsensumpf-gibt es einen Nachschlag?

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein