Start Allgemein Weniger Umsatz in der Gastronomie

Weniger Umsatz in der Gastronomie

117

Die Unternehmen des Gastgewerbes in Deutschland setzten im Jahr 2010 nominal 2,2% mehr und real 0,7% weniger um als im Jahr 2009.

Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) weiter mitteilt, verzeichnete das Gastgewerbe damit erstmals seit 2006 (+ 1,5% gegenüber 2005) wieder ein nominales Umsatzplus im Vergleich mit dem Vorjahr. Hauptursache war der hohe nominale Zuwachs im Beherbergungsgewerbe mit + 6,9%.

Im Dezember 2010 erzielte das Gastgewerbe in Deutschland nominal 0,5% und real 3,0% weniger Umsatz als im Dezember 2009. Im Vergleich zum Vormonat November 2010 war der Umsatz im Gastgewerbe im Dezember 2010 nach Kalender- und Saisonbereinigung nominal um 1,9% und real um 2,3% niedriger.

Das Beherbergungsgewerbe setzte im Dezember 2010 nominal 3,8% mehr, real aber 1,4% weniger um als im Dezember 2009. Der Umsatz der Gastronomie sank nominal um 2,6% und real um 3,8% gegenüber dem Vorjahresmonat. Innerhalb der Gastronomie stieg der Umsatz der Caterer um nominal 3,2% und real 2,0%.

Quelle.Destatis

Vorheriger ArtikelWohngeldanspruch steigt
Nächster ArtikelLebensversicherungsverkauf

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein