Start Allgemein Bootsdrama

Bootsdrama

129

In der Halong-Bucht vor Vietnam ist am Donnerstag ein Touristenboot mit 27 Menschen an Bord gesunken.

Nach Angaben der Behörden kamen dabei zwölf Urlauber aus der Schweiz, Großbritannien, den USA, Russland, Japan und Australien ums Leben. Deutsche sind laut dem Außenministerium nicht unter den Opfern. Die Ursache des Unglücks ist noch unklar.

Vorheriger ArtikelLebensversicherungsverkauf
Nächster ArtikelTote auch Lybien

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein