Start Allgemein Nürnberger Spielwarenmesse

Nürnberger Spielwarenmesse

140

Die Nürnberger Spielwarenmesse hat am Mittwoch mit der traditionellen Neuheitenschau begonnen.

Obwohl das offizielle Messemotto in diesem Jahr «Toys go green» («Spielsachen werden ökologisch») lautet, fanden sich unter den gezeigten Produkten nur wenige nachhaltige Spielsachen. Auch die alles überstrahlende Sensation blieb aus; dafür entwickelten die Hersteller viele Angebote mit teils pfiffigen Details weiter. Auf der weltgrössten Branchenschau präsentieren bis zum 8. Februar rund 2700 Aussteller ihre Waren, etwa eine Million Spielzeuge werden in den restlos ausverkauften Hallen zu sehen sein.Nach Einschätzung der Branchenvertreter wächst die Bedeutung von Lernspielzeug weiter; gerne auch verbunden mit elektronischen Hilfsmitteln. Beim Spielzeug für Erwachsene verknüpfen immer mehr Hersteller ihre Produkte mit Smartphones oder Mini-Computern. So lassen sich inzwischen ganze Modelleisenbahnanlagen mit einem iPad oder iPhone steuern.

Vorheriger ArtikelGewinnspielabzocke reißt nicht ab:VBZ warnt
Nächster ArtikelRossmann und die VBZ Hamburg

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein