Start Allgemein Essen wir zuviel Fisch

Essen wir zuviel Fisch

173

Etwa ein Drittel der weltweiten Fischbestände gelten als überfischt oder bereits zusammengebrochen. Und auch der Fischverzehr hat einen Pro-Kopf-Höchststand erreicht, wie jüngste Zahlen zeigen.

Alarmierende Zahlen zu den bedrohten Fischbeständen der Ozeane hat die UNO-Organisation für Landwirtschaft und Ernährung (FAO) am Montag in ihrem jüngsten Weltfischereibericht veröffentlicht.
Werden zu den überfischten und zusammengebrochen Beständen noch diejenigen hinzugezählt, die gerade bis zur noch erträglichen Grenze ausgebeutet sind, ergibt dies sogar rund 85 Prozent der weltweiten Bestände.
Der Konsum von Fisch kann trotzdem weiter zunehmen, weil es Jahr pro Jahr etwa sieben Prozent mehr Zuchtfisch gibt, heisst es in dem in Rom herausgegebenen Fischereireport. Im Jahr 2009 wurden weltweit etwa 17 Kilogramm Fisch pro Person konsumiert – so viel wie noch nie zuvor.Sicherlich eine Folge der Fleischskandale.

Vorheriger ArtikelZugunglück:Unglücksursache geklärt?
Nächster ArtikelSyrien:Immun gegen Proteste?

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein