Was macht eigentlich die Leipzig West KG

Neben dem K1 Fonds, Phönix war es eine der bedeutensten Pleiten in Deutschland im Fondsbereich (Genussscheine). Die Pleite der Leipzig West AG, mehr als 25.000 geschädigte Anleger gibt es dort. Es ist ruhig geworden in der Berichterstattung dazu.
Auch im Internet findet man sehr wenig dazu, leider nur alte Beiträge. Aufgrund eines Tipps von Seiten eines Users fragen wir natürlich einmal bei der Staatsanwaltschaft und bei dem Insolvenzverwalter nach.

Mehr als 300 Millionen Euro sollen Anleger dort insgesamt verloren haben. Was einen ärgert ist, dass man hier offensichtlich oft sehr schnell zum Tagesgeschäft übergeht. Eine Verurteilung der „Schuldigen“ erfolgt eigentlich selten, und wenn, dann eigentlich zu lächerlichen Strafen. Oft trifft es dann auch nur „Einen aus der Truppe“, obwohl sehr oft wesentlich mehr an dem oft sythematischen Betrug beteiligt waren. Erst gestern hatten wir ein Telefongespräch zum Thema K1 mit Mitarbeitern der Staatsanwaltschaft in Würzburg und in Liechtenstein. Wir halten Sie dazu auf dem Laufenden.

Kommentar hinterlassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.