Start Politik Deutschland Dienstreise

Dienstreise

53
anaterate (CC0), Pixabay

Bundesaußenministerin Annalena Baerbock reist heute zu weiteren hochrangigen Gesprächen nach Israel, wo sie erneut mit Ministerpräsident Benjamin Netanjahu und anderen führenden Politikern zusammentreffen wird. Dies markiert ihren siebten Besuch in der Region seit dem Terrorangriff der radikal-islamischen Hamas Anfang Oktober. Hauptthema der Diskussionen dürfte der Versuch sein, Israel von einem massiven Militärschlag gegen den Iran abzubringen, insbesondere nach dem jüngsten iranischen Angriff, der international zu Aufrufen für Zurückhaltung geführt hat. Die Entscheidungsfindung des israelischen Kriegskabinetts über die Reaktion des Landes bleibt unterdessen unklar.

Ein weiteres drängendes Thema wird die humanitäre Lage der Zivilbevölkerung im Gaza-Streifen und die Bemühungen um die Freilassung der verbleibenden Geiseln aus der Hand der Hamas sein. Nach ihren Gesprächen in Israel wird Baerbock nach Italien weiterreisen, um am Nachmittag an einem Treffen der G7-Außenminister teilzunehmen. Das Treffen auf der malerischen Insel Capri wird nicht nur die Situation im Nahen Osten behandeln, sondern auch zusätzliche Unterstützungsmaßnahmen für die Ukraine diskutieren.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein