Start Allgemein Recht auf Reparatur

Recht auf Reparatur

34
anaterate (CC0), Pixabay

Die EU plant die Einführung eines Rechts auf Reparatur für bestimmte Geräte, wie von Verhandlern des Europaparlaments und der Mitgliedstaaten in der vergangenen Nacht vereinbart. Demnach sollen Hersteller von Geräten wie Kühlschränken, Staubsaugern und Handys zukünftig auf Wunsch der Verbraucher verpflichtet sein, Reparaturen durchzuführen. René Repasi, der Verhandlungsführer des Parlaments und SPD-Abgeordnete aus Deutschland, betonte in Brüssel, dass es künftig einfacher und kostengünstiger sein werde, Produkte zu reparieren, anstatt neue zu kaufen. Jährlich entstehen in Europa 35 Millionen Tonnen Müll aufgrund der Entsorgung defekter Geräte durch den Kauf neuer Produkte.

Vorheriger ArtikelUrteil des Landgerichts Traunstein wegen Aussetzung eines Neugeborenen in der Rosenheimer Innenstadt rechtskräftig
Nächster ArtikelDividendenausschüttung geplant

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein